I  HAVE  A  DREAM – Vor 50 Jahren wurde Martin Luther King ermordet


Marburg 3.4.2018 Gastbeitrag von Ursula Wöll. Am 4. April 1968, also vor 50 Jahren, wurde Dr. Martin Luther King ermordet. Ohne ihn ist die Bürgerrechtsbewegung, die Civil Rights Movement, nicht denkbar. Aber auch nicht ohne …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Stadtentwicklung, Verkehr

Die B3a im MARBURGER STADTFORUM

Marburg 25.05.2010 (pm/red) Für Mittwochabend, 26. Mai, lädt Oberbürgermeister Egon Vaupel zu der zweiten Veranstaltung im Rahmen dieser Reihe ein. In kaum einer anderen Stadt würden „Ereignisse des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Lebens, Vorhaben der Daseinsvorsorge und Planungen der kommunalen Infrastruktur so umfassend erörtert wie in Marburg“ heißt es dazu in der Pressemitteilung. Vor diesem Hintergrund habe Oberbürgermeister Egon Vaupel das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger an ihrer Stadt aufgegriffen und lade zu der Reihe MARBURGER STADTFORUM ein.

Nachdem bereits in zwei Veranstaltungen aus der Bürgerschaft zum Jahresanfang 2010 die Problematik der Marburger Stadtautobahn erörtert wurde, greift Marburgs Oberbürgermeister dieses Thema selbst auf.   Das Thema für das Informationsgespräch, wie die Veranstaltung sich in der Einladung bzeichnet findet, heißt kurz und schlicht „Die B3a“. Als Referent resp. Gesprächspartner des Oberbürgermeisters ist Prof. Stephan Herkt von der Hochschule Bochum eingeladen. Professor Herkt lehrt und forscht an der Bochumer Universität im Fachgebiet Verkehrswesen, insbes. Straßen- und Schienenverkehrswesen.

Die Veranstaltung im Stadtverordnetensitzungssaal in der Barfüßerstraße 50 beginnt um 18.00 Uhr,