Von der Vormundschaft zum selbstbestimmten Betreuungsverhältnis: Informationen zur Entwicklung des Betreuungsrechts

Marburg 21.11.2017 (pm/red) In einer Gesellschaft mit wachsendem Anteil älterer Menschen erwachsen neue Aufgabenfelder und deren rechtliche Gestaltung. Dazu gehört das Betreuungsrecht für Menschen, die ihre Angelegenheiten nicht mehr (alleine) selbst regeln können. Eine Würdigung …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Kultur

7. Bildungsfest auf den Lahnwiesen startet am 12. Juni

dbay0618_0041-Bildungszelt_Wiese140604 Was ist eigentlich eine Nasenflöte und können damit tatsächlich Töne gespielt werden? Wie funktioniert gewaltfreie Kommunikation? Und lässt sich aus alten Saftverpackungen noch etwas Nützliches gestalten? Vom 12. bis 15. Juni 2014 ist es wieder so weit. Das inzwischen 7. Marburger Bildungsfest errichtet auf den Lahnwiesen nahe zur Mensa die Zelte, um Interessierte herzlich einzuladen Bildung zu erleben und gemeinsam neu zu entdecken. Unter dem Motto ‚Bildung bewegen * Bewegung bilden‘ werden auch dieses Jahr unterschiedliche Projekte vorgestellt, deren Ziel es unter anderem ist, Bildung aus der Universität in den Alltag zu holen und für alle zugänglich zu gestalten. Wie bereits in den vorangegangenen Jahren liegt hier der thematische Schwerpunkt auf Umweltschutz und Sozialpolitik.

Da diese Themen alle etwas angehen gehören sie in die Mitte des öffentlichen Lebens und nicht hinter die verschlossen Türen der Hochschulen. Dafür tritt das Bildungsfest ein. Diese Arbeit bleibt nicht ohne Resonanz. So wurde erst kürzlich das Marburger Bildungsfest von der UNESCO als offizielles Projekt der Weltdekade 2014 ausgezeichnet.

Plakat 7. BildungsfestDabei ist das Bildungsfest keine trockene Theorie. Neben diversen Workshops, bei denen das Lernen greifbar zu erfassen ist, soll es ein breites kulturelles Unterhaltungsprogramm geben. Musikbands und Theateraufführungen sind dabei nur die Spitze des Eisberges. Das Kulturprogramm überrascht wieder mit neuen Facetten. Spontanaktionen und Eigeninitiative sind gerne gesehen und stellen eine willkommene Bereicherung zum festgelegten Programmablauf dar. Nicht zu vernachlässigen ist auch die altbewährte kulinarische Verpflegung der Volxküche die die Bäuche mit allerlei veganen Köstlichkeiten füllt. So bietet das Fest Raum für Austausch und Vernetzung unterschiedlicher Initiativen und Personen.
Das Bildungsfest versteht sich als offener Raum für alle und jede/n und möchte den Blick für alltägliche Diskriminierung und Machtstrukturen schärfen und motivieren aktiv zu werden für eine gerechtere Gesellschaft. Bildung soll gefeiert werden!

Eröffnet wird das Fest am Donnerstag, 12. Juni 2014 um 18.00 Uhr, bei gutem Wetter – das alles umsonst und draußen.
—>Weitere Informationen sowie den Programmablauf gibt es im Internet.

Veranstaltungen unter freiem Himmel und im Zelt bei Marburger Bildungsfest. Foto Hartwig Bambey

Veranstaltungen unter freiem Himmel und im Zelt beim Marburger Bildungsfest. Foto Hartwig Bambey