Was Haben Raif Badawi und Deniz Yücel gemeinsam?

Marburg 25.4.2017 Gastbeitrag von Ursula Wöll Beide sitzen hinter Gittern, weil sie ihren Journalistenberuf ernst nahmen und nicht nach der Melodie der Herrschenden sangen. An sie und all die namentlich unbekannten KollegInnen in Haft möchte …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur

Marburger Bachchor bringt Frühlingsgefühle zu Gehör

Der Marburger Bachchor Foto und © Florian Gärtner

Marburg 21.3.201 (pm/red) “Liebeslieder-Walzer“ von Johannes Brahms und “Sechs Klänge aus Mähren“ von Antonín Dvořák gibt es im im Marburger Schloss als Konzertaufführung des Marburger Bachchores am Samstag, 25. März – 20 Uhr und  Sonntag, 25. März – 18 Uhr. „Übrigens möchte ich doch riskieren, ein Esel zu heißen, wenn unsere Liebeslieder nicht einigenv Leuten Freude machen“ – so urteilte Brahms selbst über seine Kompositionen. Gemeint war seine Vertonung von Georg Friedrich Daumers „Polydora – ein weltpoetisches Liederbuch“ für vier Singstimmen und Klavier zu vier Händen: die berühmten „Liebeslieder-Walzer“ op. 52. Die 18 Miniaturen strotzen nur so vor Gefühlen – mal lyrisch, mal zornig, mal heiter-ironisch, mal schwelgend, mal voller Sehnsucht, mal energisch –, und Brahms verstand es, die Gedichte Daumers so umzusetzen, dass auch das Publikum des 21. Jahrhunderts seine wahre Freude an den Stücken hat.

Slawischer Charme
Überaus liebreizend sind auch die „Sechs Klänge aus Mähren“ von Antonín Dvořák, die Leoš Janáček für vierstimmigen Chor und Klavierbegleitung gesetzt hat. Feinfühlig und temperamentvoll werden hier die Stimmungen zwischen Liebesbangen und -hoffen ausgelotet.

Lukas Rommelspacher und Andreas Hering am Klavier
Der Marburger Bachchor konzertiert auch diesmal unter der Leitung seines Dirigenten Nicolo Sokoli. Am Flügel wird der Chor von zwei exzellenten Marburger Pianisten, Lukas Rommelspacher und Andreas Hering, begleitet. Zusätzlich werden zwei von Dvořáks Slawischen Tänzen für Klavier zu vier Händen sowie zwei Chorsätze von Johannes Brahms zu hören sein.

„Liebeslieder-Walzer“ von Johannes Brahms und „Sechs Klänge aus Mähren“ von
Antonín Dvořák im Marburger Schloss
Samstag, 25. März – 20 Uhr
Sonntag, 25. März – 18 Uhr
Fürstensaal des Marburg Landgrafenschlosses
Mitwirkende
Marburger Bachchor
Lukas Rommelspacher und Andreas Hering, Klavier
Künstlerische Leitung: Nicolo Sokoli