Gießener Papyrus nun UNESCO-Weltdokumentenerbe

Marburg 12.12.2017 (pm/red) Gastbeitrag von Ursula Wöll In der Giessener Universitätsbibliothek weht der Atem der Geschichte, denn sie beherbergt bis zu 3.800 Jahre alte Schriftstücke. Die Papyrus-Sammlung der Giessener Universitätsbibliothek ist die fünftgrößte in Deutschland. …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Film, Kultur

Beuys im Kino

Marburg 29.5.2017 (pm/red) Am 18. Mai war Kinostart für den Dokumentarfilm „Beuys“ von Regisseur Andreas Viel. Joseph Beuys: Künstler, Philosoph, Querdenker. Weltweit gilt der Mann, der 1986 verstorben ist, als einer der bedeutendsten Aktionskünstler des 20. Jahrhunderts. Mit seinen Installationen, mit denen er den klassischen Kunstbegriff erweiterte, überraschte, forderte und reizte er Publikum und Kritiker. Oftmals war er selbst Teil der Kunst und der Aktion.

Der Filmemacher Andres Veiel hat mit BEUYS ein Porträt des Künstlers geschaffen, das in seinem Facettenreichtum einzigartig erscheint. Die sorgfältige Aufbereitung des Archivmaterials lässt in jeder Minute des Films erkennen, mit wieviel Herzblut, Leidenschaft und auch akribischer Genauigkeit Veiel hier vorgegangen ist. Veiel zeigt viele Installationen und Aktionen, gibt den Aufnahmen den notwendigen Raum und inszenatorisch oftmals einen anderen Rahmen, lässt Wegbegleiter, Journalisten und Kritiker zu Wort kommen und ordnet Beuys‘ Werk in einen kunsthistorischen und gesellschaftlichen Kontext ein.

Denn, und auch das zeigt der Film, Beuys war nicht nur ein Künstler, er war auch und immer ein politisch denkender Mensch. Die enge Verbindung zu der Partei „Die Grünen“, bei deren Gründung er aktiv involviert war und seine wiederkehrenden Reden, in denen er die Kunst aufforderte, sie müsse sich ändern, erweitern, wachsen – all dies lässt die Kunstikone Beuys zu einem mehrdimensionalen Charakter werden, dem sich der Zuschauer auch menschlich nähern kann.

Auf gleiche Weise zeigt der Film sowohl die Radikalität des Künstlers als auch den Humor und die Wärme des Menschen Joseph Beuys, der wiederholt von der Kunst forderte: „It has to be sensationally – always!“. BEUYS von Andres Veiel ist ein großartiger Dokumentarfilm und dazu ein vollständiges, lehrreiches und respektvolles Porträt eines wichtigen Künstlers. Der immer auch eine Sensation war.