Gießener Papyrus nun UNESCO-Weltdokumentenerbe

Marburg 12.12.2017 (pm/red) Gastbeitrag von Ursula Wöll In der Giessener Universitätsbibliothek weht der Atem der Geschichte, denn sie beherbergt bis zu 3.800 Jahre alte Schriftstücke. Die Papyrus-Sammlung der Giessener Universitätsbibliothek ist die fünftgrößte in Deutschland. …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Allgemein, Freizeit

Die fünf größten Online Casino-Mythen

Um Geld geht es beim Glücksspiel, ob online oder im Casino vor Ort  (Foto Paul Golla/pixelio.de)

Marburg 31.5.2017 (pm/red) Die Branche der Online Casinos wächst immer weiter. Seit der Gründung der ersten Online Casinos in den 90ern hat sich in der Branche viel verändert. Es gibt Millionen Fans auf der ganzen Welt, die bei ihren Lieblingsspielen wie Blackjack oder Slotmaschinen Geld setzen. Gleichzeitig ist das Internet aber auch ein „Ort“, an dem Verschwörungstheorien, Gerüchte und sogar richtige Mythen über das Casinogeschäft verbreitet werden. Unzufriedene ehemalige Kunden stürmen die Foren und beklagen sich über angeblichen Betrug und Probleme mit Casinos. Diese Spieler tragen natürlich zur Entstehung diverser Mythen bei, gegen die man nur schwer etwas tun kann.

Um Missverständnisse auszuschließen sind einige dieser kolportierten Mythen über Online Casinos genauer angesehen worden. In Wirklichkeit sind die betreffenden Unternehmen oftmals international tätig und in vielen Teilen der Welt lizenziert; außerdem müssen sie strenge Auflagen einhalten. Diese sollen sicherstellen, dass alles fair, ehrlich und ohne Probleme abläuft. Aber welche Mythen widersprechen diesen harten Fakten?

#1 Betrug durch Online Casinos

Das ist wahrscheinlich der gängigste Mythos den man über Online Casinos immer wieder hört. Er entsteht gewöhnlicherweise dadurch, dass jemand Roulette oder ein anderes Spiel spielt und wütend darüber wird, dass seine Zahlen nicht kommen. Oftmals verstehen diese Personen die grundlegenden Charakteristika von Zufallszahlen nicht – einige Zahlen können fünf Mal nacheinander vorkommen, manche kommen gar nicht vor. Also denken die Leute – die letzten zehn Nummern waren alle rot, deshalb muss die nächste schwarz sein. Dann drehen sie, und die nächste Nummer ist wiederum rot, und dann wird ein Betrug unterstellt.

Obwohl die Wahrscheinlichkeit eines Beispiels wie es oben angeführt wurde sehr gering sind, ist sie in einem komplett zufallsbasierten Spiel trotzdem möglich. Fakt ist, dass Casinos mehr damit verlieren würden, wenn sie ihre Spieler täuschten, als wenn sie faire und rechtlich einwandfreie Spiele ablieferten. Es besteht kein Zweifel darüber, dass in der Vergangenheit einige Casinos nicht einwandfrei gearbeitet haben, aber wenn man auf so renommierte Unternehmen wie PartyCasino blickt, kann man auch gleich McDonald’s, Hilton, Nike oder andere große Unternehmen des Betrugs bezichtigen.

#2 Online Casinos zahlen nicht aus

Manchmal beklagen sich Kunden darüber, dass Casinos nicht auszahlen oder Casinos sie davon abhalten würden, ihre Gewinne zu erhalten. Was diese Spieler dann nicht angeben sind Tatsachen wie mehrere Konten auf ihren Namen registriert zu haben, Bonusmissbrauch, gefälschte Identitäten und viele andere Tricks, die nur darauf abzielen, das Casino und die Behörden über den Tisch zu ziehen.

Casinos zahlen aus (fragen sie die zahlreichen Jackpotgewinner) und sind dazu verpflichtet, faire und transparente Spiele anzubieten. Damit das sichergestellt ist, werden sie laufend kontrolliert und oftmals gibt es auch Shareholder sowie Stakeholder. Es ist ganz einfach überhaupt keine Option, sich nicht an die Vereinbarungen zu halten – für die renommiertesten Casinos ist es den Aufwand einfach nicht wert. Außerdem wäre der Imageschaden einfach zu hoch, würde man die eigenen Spieler betrügen.

#3 Wer online spielt, verliert immer

Diese Behauptung ist eine weitere, die schlicht aus der Luft gegriffen ist. Üblicherweise sind nur Leute dieser Meinung, die nie bei Glücksspielen gewinnen. Und sogar Personen, die viel Pech haben, gewinnen manchmal, es ist einfach eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Für jene Spieler, die wenig Erfahrung mit Online Casinos haben, genügt es oftmals ein paar Mal hintereinander zu verlieren, und schon sind sie der Meinung, dass es unmöglich sei, zu gewinnen.

Diejenigen, die am Ball bleiben, auch wenn sie nicht sofort gewinnen, finden nach einiger Zeit zwangsläufig heraus, dass es sich hier um einen weiteren Mythos handelt. In Wirklichkeit verlieren Sie auf lange Zeit öfter als sie gewinnen, denn in jedem Spiel wird das Haus bevorzugt.

Dies ist jedoch auf Basis eines unendlichen Durchschnitts berechnet. Ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen: es ist sehr wohl möglich, im Laufe einer Glücksspielkarriere im Plus auszusteigen – viele Spieler haben dies bewiesen und viele weitere versuchen sich daran, sogar professionell.

#4 Online-Glücksspiel ist illegal

Woher kommt dieses Gerücht? In Großbritannien wäre dieses Gerücht gänzlich inakzeptabel, da viele Leute bereits wissen, dass Glücksspiele legal, gesellschaftlich akzeptiert und obendrein noch unterhaltsam sind. Aber in einigen Ländern gibt es tatsächlich sehr restriktive Glücksspielgesetze. Für die westlichen Länder sind die USA und Deutschland Paradebeispiele dafür. Aber sogar in den Ländern, wo Glücksspiele streng reguliert und beschränkt werden, betreffen diese Maßnahmen den Spieler nur peripher.

Sowohl in den USA als auch in Deutschland ist es noch immer möglich und genau genommen komplett legal, online zu spielen, und strafrechtlich verfolgt wird man dafür auf keinen Fall. Wenn Casinos und Sportwettenanbieter lizenziert sind, bekommen Sie normalerweise – wie der Rest der Welt – keine Probleme wenn Sie online spielen. Auch dieser Mythos ist also falsch – sogar wenn Sie aus einem Land kommen, in dem Glücksspiele streng reguliert werden, müssen sich die Spielanbieter Sorgen machen, nicht aber die Spieler.

#5 Gewöhnliche Casinos bieten bessere Quoten

Eine weitere Behauptung, die einer genaueren Betrachtung einfach nicht standhalten kann. Ganz unabhängig vom Spiel sind die ausgezahlten Quoten bei Online Casinos gleich oder oft sogar noch besser als bei gewöhnlichen Casinos. Das ergibt Sinn, schließlich sind die Betriebskosten eines Online Casinos niedriger als die eines Offline Casinos – es braucht dazu zum Beispiel kein Casinogebäude.

Das beste Beispiel dafür, dass es online sogar bessere Quoten gibt, sind Slotmaschinen. Hier bewegt sich die Auszahlungsrate im hohen 90-Prozent-Bereich, wobei diese Rate in gewöhnlichen Casinos oftmals 10 Prozent niedriger angesetzt ist.

Entgegen aller gängigen Mythen gibt es aber auch zahlreiche Menschen, die die Fakten den hartnäckigen Gerüchten vorhiehen. Dadurch bleiben diese Spieler natürlich am Ball, gewinnen Geld und verbessern das eigene Kontoguthaben, während andere aufgrund von an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfen lieber die Finger davon lassen. In Wahrheit war die Casinobranche noch nie so ehrlich, reguliert und kontrolliert wie heute – und diese sowie viele andere Mythen sind so unwahr wie noch nie und diese Mythen und viele andere sdfsdfMythen waren noch nie so falsch.