Von der Vormundschaft zum selbstbestimmten Betreuungsverhältnis: Informationen zur Entwicklung des Betreuungsrechts

Marburg 21.11.2017 (pm/red) In einer Gesellschaft mit wachsendem Anteil älterer Menschen erwachsen neue Aufgabenfelder und deren rechtliche Gestaltung. Dazu gehört das Betreuungsrecht für Menschen, die ihre Angelegenheiten nicht mehr (alleine) selbst regeln können. Eine Würdigung …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Wirtschaft

Vorbereitung für einen optimalen Messebesuch

Ein irgendwie vertrauter Blick in eine Messehalle mit langen Gängen und Fußwegen. Foto istock.com/holgs

Burgwald 7.9.2017 (red) Nicht nur Unternehmen bereiten sich auf einen Messebesuch optimal vor. Denn was für gewerbliche Besucher gilt, gilt überwiegend auch für den Privaten. Schließlich macht es mehr Spaß, wenn genügend Zeit auch für Neuigkeiten da ist. Wir empfehlen daher im Voraus eine Planung mit dem Ausstellerplan vorzunehmen. Außerdem gibt das Rahmenprogramm Anhaltspunkte, welche Vorträge sich lohnen und interessant sind und dem eigenen Geschmack entsprechen.

Tipp: schon im Vorfeld informieren

Zu einer Messeplanung gehört es nicht nur, die Anfahrt genau durchzuplanen, sondern auch zu überlegen, ob ein einziger Besuchstag überhaupt reicht. Wird alles auf einen einzelnen Tag gepackt, dann kann es sein, dass der Messebesucher einer Reizüberflutung erliegt und mit zu vielen Eindrücken nach Hause geht. Spätestens zu Hause fällt dann oft auf, dass ein interessantes Thema oder ein wichtiger Stand vergessen wurde. Die Messeanbieter, wie zum Beispiel die Messe Frankfurt, stellen ihren Besuchern umfangreiches Infomaterial zur Verfügung, darunter zum Beispiel auch Informationen zur Anfahrt oder über die Aussteller.

Tipp: die wichtigsten Messestände notieren

Jeder Messebesucher hat Favoriten, die er gerne aufsuchen möchte. Wir empfehlen daher, sich zunächst einmal einen Überblick über die Aussteller zu verschaffen. Außerdem sollten die interessanten Veranstaltungen mit ihren jeweiligen Uhrzeiten notiert werden. Schließlich verfügen die meisten Messen über ein attraktives Rahmenprogramm.

Unterwegs in einer Messehalle, das es ist gut zu wissen, wann, wohin und wer. Foto istock.com/EduLeite

Tipp: genügend Zeit einplanen

Auf der Messe selbst werden vermutlich Stände vorhanden sein, die gar nicht auf der To-do-Liste erscheinen. Trotzdem sollten Messebesucher immer genügend Zeit einplanen, um vor Ort auch Neues kennenzulernen. Dabei ist es wichtig, sich eigene Prioritäten zu setzen. Wer zusammen mit Freunden die Messe besucht, sollte darauf achten, dass diese auch die gleichen Interessen haben. Denn ist dies nicht der Fall, dann empfehlen wir, sich auf der Messe zunächst einmal zu trennen und später wieder an einem festgelegten Treffpunkt aufeinander zu stoßen. Dadurch kann die Messezeit effektiver genutzt werden.