I  HAVE  A  DREAM – Vor 50 Jahren wurde Martin Luther King ermordet


Marburg 3.4.2018 Gastbeitrag von Ursula Wöll. Am 4. April 1968, also vor 50 Jahren, wurde Dr. Martin Luther King ermordet. Ohne ihn ist die Bürgerrechtsbewegung, die Civil Rights Movement, nicht denkbar. Aber auch nicht ohne …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Allgemein

Advents- und Weihnachtsmarkt in Marburg

Marburg 6.12.2017 (pm/red) Bis zum 23. Dezember, dem Samstag vor Heilig Abend, können Gäste in Marburg täglich Glühwein, Bratwurst und vieles mehr genießen und an den Marktbuden kreative Geschenkideen kaufen. Die beiden weihnachtlichen Märkte in Marburg wurden wie in den vergangenen Jahren bereits am Vorabend des ersten Adventssamstags zu „Marburg b(u)y Night“ geöffnet. Am letzten Wochenende fand dann die offizielle Eröffnung statt.

Zum Weihnachtsmarkt an der Elisabethkirche und zu dem kleineren Adventsmarkt vor dem Rathaus gehören auch in diesem Jahr neben Glühwein, Bratwurst und Vorweihnachtlichem wieder Handwerkliches, regionale Produkte, Spielwaren oder Schmuck. Direkt vor dem Rathaus können Kinder eine Fahrt im dampfbetriebenen Riesenrad machen, an der Elisabethkirche gehört ein Karussell zum Angebot.

Geöffnet haben beide Märkte bis zum Samstag, 23. Dezember. Von Montag bis Samstag jeweils von 11 bis 20 Uhr, an den Adventssonntagen wird ab 12 Uhr geöffnet. An der Rathausfassade findet sich einmal mehr ein Adventskalender – täglich öffnet sich entweder am Rathaus selbst oder den umliegenden Gebäuden bis einschließlich Heilig Abend ein Fenster; Trompetenmusik inklusive.