Neue Bühne für die Kunst in Marburg – Kunstmuseum der Philipps-Universität wieder eröffnet

Die Philipps-Universität Marburg lässt Kunstschätze in neuer Umgebung erstrahlen. Nach mehrjähriger Sanierung wurde das Kunstmuseum der Universität am Dienstag, 16. Oktober 2018, wieder eröffnet. Zur Eröffnung kamen Wissenschaftsminister Boris Rhein und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Ausstellungen, Kultur

Galerie im Glashaus: Lesung inmitten einer besonderen Ausstellung

Gut besucht war die Vernissage zur Eröffnung der ARTINEA-Nachlese in der Galerie im Glashaus. Foto Günther Wilmink

Marburg 20.3.2018 (pm/red) „Es war mir ein Anliegen, dass die besonderen Ausstellungsstücke der ARTINEA nach den drei wirklich beeindruckenden Tagen in Rauischholzhausen auch weiter zu besichtigen sind“, erklärte der künstlerische Leiter der ARTINEA-Nachlese, Horst Barthel, während der Vernissage in der „Galerie im Glashaus“ in Rauschenberg. Und auch die anderen Redner betonten, dass nunmehr Möbel-Objekte, Skulpturen, Intarsien-Arbeiten, Lampen-Objekte, Bronze, Malerei, Fotografie, Schmuck oder textile Stoffe kompakter und in einem ganz anderen Ambiente zu erleben seien als noch eine Woche zuvor im Schloss. Bis 14. April sind mehr als 60 Ausstellungsstücke von 30 Künstlerinnen und Künstlern in der Bahnhofstraße 32A an den Öffnungstagen zu bewundern, dazu wird ein interessantes Kulturprogramm geboten.

Am Freitag, 23. März, findet mitten in diese Ausstellung hinein arrangiert ab 19.30 Uhr der Abschluss des „Literaturfrühlings“ statt: Sven Stricker lies aus seinem Buch „Mensch, Rüdiger“. Dabei werden drei handsignierte Bücher unter den Gästen dieses besonderen Abends verlost.

Aufstehen und gehen, die Geschichte der Titelfigur des Romans – Rüdiger, ein farbloser Lehrer, als er an seinem 40. Geburtstag einfach so das Klassenzimmer verlässt und anschließend seine Frau mit ihrem Liebhaber erwischt, bildet den Abschluss des vom Landkreis Marburg-Biedenkopf organisierten „Literaturfrühlings“. Mit diesem wurde ein neuer kultureller Akzent in der Region gesetzt: Lesungen an außergewöhnlichen Orten und in besonderem Ambiente. Mit namhaften Autorinnen und Autoren wie Gaby Hauptmann, Andreas Izquierdo, Brigitte Glaser, Elke Pistor und eben Sven Stricker in der Galerie im Glashaus.