I  HAVE  A  DREAM – Vor 50 Jahren wurde Martin Luther King ermordet


Marburg 3.4.2018 Gastbeitrag von Ursula Wöll. Am 4. April 1968, also vor 50 Jahren, wurde Dr. Martin Luther King ermordet. Ohne ihn ist die Bürgerrechtsbewegung, die Civil Rights Movement, nicht denkbar. Aber auch nicht ohne …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur

Vom 16. bis 18. März die 5. Marburger Fototage

Marburg 13.3.2018 (pm/red) Im fünften Jahr in Folge veranstaltet die Volkshochschule Marburg vom 16. bis 18. März die Marburger Fototage. Es werden Workshops angeboten, Fotoausstellungen gezeigt und Vorträge rund um das Thema Fotografie gehalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Ein breit gefächertes Angebot will Interessierten und Neugierigen Einblick in die lebendige Fotoszene Marburgs geben und bietet die Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch. Zur Eröffnung der Fototage laden Stadträtin Kirsten Dinnebier und Vhs-Leiterin Cordula Schlichte für nFreitag, 16. März 2018 – 18 Uhr, in die Volkshochschule, Deutschhausstr. 38, 35037 Marburg, ein.

Die Fotografen werden vorgestellt, ein Eröffnungsvortrag und ein Rundgang schließen sich an. Zu sehen sind für die Besucherinnen und Besucher während der Fototage im ganzen Vhs-Gebäude rund 200 Fotos von Jan Bosch, Markus Farnung, Andreas Maria Schäfer, Rolf Wegst und der FotoCommunityMarburg, die sich verschiedenen Themen widmen. Workshops und Veranstaltungen zur Fotografie ob Bildbearbeitung, Reisefotografie, Bildaufbau oder Mappenschau finden am Samstagnachmittag (13 bis 19 Uhr) und Sonntag (10 bis 18 Uhr) statt.