I  HAVE  A  DREAM – Vor 50 Jahren wurde Martin Luther King ermordet


Marburg 3.4.2018 Gastbeitrag von Ursula Wöll. Am 4. April 1968, also vor 50 Jahren, wurde Dr. Martin Luther King ermordet. Ohne ihn ist die Bürgerrechtsbewegung, die Civil Rights Movement, nicht denkbar. Aber auch nicht ohne …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Hessen

700 Ehrenamtliche bei Wahl und Volksabstimmung am 28. Oktober

Marburg. Die Landtagswahlen und die Volksabstimmung über 15 Gesetze zur Änderung der Hessischen Verfassung stehen bevor: Hessen wählt am Sonntag, 28. Oktober. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Für einen reibungslosen Ablauf am Tag der Wahlen werden in Marburg insgesamt rund 700 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sorgen, die in den 74 Wahlbezirken der Stadt im Einsatz sind, um Stimmzettel auszugeben und nach Schließung der Wahllokale die Stimmen auszuzählen. Wer am Wahltag verhindert ist, in seinem Wahllokal an der Urnenwahl teilzunehmen, hat trotzdem die Möglichkeit seine Stimmen abzugeben.

Im Erdgeschoss des Rathauses ist seit einigen Wochen das Wahlamt eingerichtet. Dort können alle Wahlberechtigten Wahlschein und Briefwahlunterlagen unter Vorlage eines amtlichen Ausweises persönlich beantragen. Wer möchte, kann den Stimmzettel direkt vor Ort in einer Wahlkabine ausfüllen. Das Wahlamt ist Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr geöffnet, Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr. Am Freitag, 26. Oktober, hat das Wahlamt bis 13 Uhr geöffnet.