Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Allgemein

Aus China: „Sunshine Volunteers“ besuchen Marburg

Bürgermeister Franz Kahle mit Marianne Neumann vom Fachdienst Jugendförderung mit Andreas Kunz und Manfred Hellmann und den Gästen aus China. Foto (H.Bambey)

Gruppenbild auf dem Marktplatz: Bürgermeister Franz Kahle mit Marianne Neumann vom Fachdienst Jugendförderung, Manfred Hellman, Andreas Kunz und den Besuchern aus China. Foto (H.Bambey)

Marburg 2. März (yb) Eine chinesische Delegation war seit Samstag zu einem Besuch in der Stadt. Am Dienstagvormittag war die Zeit für einen offiziellen Empfang gekommen. Dazu wurden die zwei Frauen und vier Männer aus Beijing von Bürgermeister Franz Kahle im Rathaus willkommen geheißen. Sie sind allesamt Studenten bzw. Absolventen der „Beijing University of Technology“, also in der chinesischen Hauptstadt. Ihr Besuch ist ein Gegenbesuch, nachdem Ende des vergangenen Jahres eine Delegation der Organisation „Pro International e.V.“ mit Sitz in Marburg in Beijing gewesen ist, berichtete Andreas Kunz als Mitarbeiter der Organsation. Die internationalen Jugendgemeinschaftsdienste geben Hintergrund für diesen Kontakt. Nunmehr wollen chinesische Freiwillige (Volunteers) im Sommer zu ihrem ersten Workcamp nach Marburg kommen. Die chinesische Delegation der „Sunshine Volunteers“ hat dies vorbereitet. Um viele Eindrücke reicher und mit einem Bildband als Präsent der Universitätsstadt in der Hand ging die Reise weiter nach Berlin.