Mit fremden Federn – Nicht nur Native Americans trugen Federschmuck

Marburg 20.06.2019 (pm/red) Gastbeitrag von Ursula Wöll Das Hessische Landesmuseum für Kunst und Natur in Wiesbaden präsentiert eine ethnologische Sonderausstellung unter dem Titel „Mit fremden Federn“. Sie ist nicht nur prächtig anzusehen, sondern informiert auch …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Kultur, Philipps-Universität

Drittes Marburger Bildungsfest

(PM) Vom 17. bis 20. Juni 2010 baut das 3. Marburger Bildungsfest wieder seine Zeltstadt auf den Lahnwiesen gegenüber der Mensa auf und bietet ein vielfältiges Programm aus Workshops und Kultur rund um das Leitthema ‚Bildung in Zeiten des Klimawandels’.

Programm zur Bildung in Zeiten des Klimawandels

Das Marburger Bildungsfest ist eine Plattform, auf der es um die Verknüpfung der drei Ebenen ‚Werte-Norm’, ‚Alltag’ und gesellschaftliche Rahmenbedingungen’ geht. Die prekäre globale und soziale Lage des Globus und der Gesellschaft wird immer deutlicher und verlangt nach Veränderung. Wie aber? Das Marburger Bildungsfest eröffnet in spielerischer Weise mit allen Anwesenden eine Plattform, um die Themen zu erfassen und vielfältige Lösungswege auszuprobieren. In praktischen Workshops oder Vorträgen teilen Menschen ihre Ideen: z.B. eine Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt, eine Zukunftswerkstatt ‚Energie’ und vieles mehr.

  • Donnerstagabend, 17. Juni, findet die Eröffnung auf den Lahnwiesen statt mit Impulsvorträgen bekannter Gesichter der städtischen Politik und lokalen Initiativen
  • Freitag ist der Tag der Schule: Verschiedene Schulen aus der Umgebung, unter anderem die Umweltschulen werden auf dem Bildungsfest zu Gast sein
  • Samstag steht unter dem Motto ‚Tag der Bildung’. Hier werden die aktuellen bildungspolitischen Entwicklungen und vor allem die sozialen Bewegungen, die als Reaktionen auf die moralisch und finanziell defizitären Pläne der Politik entstanden sind, im Fokus stehen
  • Sonntag findet neben den laufenden Workshops der ‚Markt der Möglichkeiten’ statt. Hier stellen sich verschiedene Initiativen aus Marburg und Umgebung vor, die andere Modelle zum ‚besser leben’ praktizieren

Der Sonntag schließt mit dem ‚Forum der Visionen’ – zu dieser Großgruppenveranstaltung sind alle Teilnehmenden und Besucher eingeladen. Das ‚Forum der Visionen’ möchte den Transfer der drei Tage Marburger Bildungsfest in den Alltag der Einzelnen hinein unterstützen.

An jedem Abend lädt Musikalisches zum Feiern und Tanzen oder besinnlich Genießen ein. Tagsüber gibt es Kaffee und Kuchen im Teezelt und warmes Essen aus der „Volksküche“. Damit lädt das Marburger Bildungsfest alle Interessierten ein, gemeinsam zu feiern und kreativ zu sein.