Die Geschichtsrevisionisten – Das Narrativ des ostdeutschen Unrechtsstaates ist falsch und gefährlich: Es relativiert die Naziverbrechen.

Kassel 18.11.2019 | Gastbeitrag von Frank Schumann. Im Osten stößt die Reduzierung der DDR auf Mauer, Stasi und Stacheldraht und deren Gleichsetzung mit dem Hitlerreich zunehmend auf Widerspruch. Dafür gibt es viele Gründe. Die Ablehnung, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Schule

Neubau für Käthe-Kollwitz-Schule

Marburg 24.8.2010 (pm/red) Ein Erweiterungsbau an der Käthe-Kollwitz-Schule wurde im vergangenen Jahr im Rahmen der Konjunkturprogramme umgesetzt.

Die Universitätsstadt Marburg hat laut Oberbürgermeister Egon Vaupel insgesamt  16,5 Millionen Euro für den Schulbau erhalten.

Diese wurden in 12 große Maßnahmen investiert. Eine davon wurde an der Käthe-Kollwitz-Schule verwirklicht.

Neubau ersetzt baufällige Pavillons

Aus Mitteln des Zukunftsinvestitionsprogramms des Bundes wurde der fertiggestellte Neubau für die Käthe-Kollwitz-Schule finanziert. Schuldezernentin Kerstin Weinbach erinnerte. „An der Stelle des Erweiterungsbaus der Käthe-Kollwitz-Schule standen bis vor Jahresfrist alte und überaus baufällige Pavillons, die dringend zu erneuern waren.“

Entstanden ist mit dem sogenannten Lernhaus D ein ansprechendes Gebäude, das vorrangig der Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher dienen soll. Außerdem der Berufsfachschule zum mittleren Abschluss sozialpflegerischer und sozialpädagogischer Berufe. Diese Bereiche sollen kooperieren und finden von der Ausstattung optimale Voraussetzungen, die sich von denen üblicher Klassenräume unterscheiden.

Der Erweiterungsbau an der Käthe-Kollwitz-Schule (Foto Rainer Kieselbach)

Es wurden vier Klassenräume geschaffen. Neben einem Lehrerstützpunkt sind zwei zusätzliche Fachräume wichtig. Sie dienen der Leseförderung und der Spieleförderung. Die Räume sind für vielfältige Unterrichtsmöglichkeiten konzipiert und machen selbstbestimmtes Lernen möglich. Damit wird der Neubau Baustein zur Weiterentwicklung der Käthe-Kollwitz-Schule. Insbesondere für das Standbein Sozialpädagogik und Sozialwesen.

  • Baukosten belaufen sich auf 1.050.000 Euro
  • Summe der Bauaufträge beträgt 852.500 Euro
  • Aufträge im Volumen von 818.200 Euro an örtliche Unternehmen
  • Aufträge für 34.300 Euro an Firmen im Umkreis

Der Neubau erfüllt die Vorgaben der Energieeinsparverordnung. Im gesamten Neubau befinden sich dreifachverglaste Alu-Fenster. Dazu eine Lüftungsanlage und eine Photovoltaikanlage, die in die Dachhaut integriert ist. Deren Kosten übernimmt die GeWoBau.

Der Neubau setzt umfassendes Raum- und Funktionsprogramm um

Erdgeschoss 292 qm
Foyer/Treppenhaus     79 qm
Klassenraum                  62 qm
Klassenraum                  62 qm
Gruppenraum                37 qm
Lehrerraum                    19 qm
WC-Behinderte                5 qm
Putzraum                          3 qm
WC-Damen                     11 qm
WC-Herren                     11 qm

Obergeschoss  142 qm
Klassenraum                   62 qm
Klassenraum                   62 qm
Galerie                              18 qm
Fläche insgesamt 434 qm