Die Geschichtsrevisionisten – Das Narrativ des ostdeutschen Unrechtsstaates ist falsch und gefährlich: Es relativiert die Naziverbrechen.

Kassel 18.11.2019 | Gastbeitrag von Frank Schumann. Im Osten stößt die Reduzierung der DDR auf Mauer, Stasi und Stacheldraht und deren Gleichsetzung mit dem Hitlerreich zunehmend auf Widerspruch. Dafür gibt es viele Gründe. Die Ablehnung, …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Lahn, Stadt Marburg, Verkehr

Pflasterarbeiten am Hirselfeldsteg

Drei Pflasterleger bei der Arbeit

Pflasterbau am Hirsefeldsteg: Kemal Gönul, links, Izzetin Arslan und Hamza Aktas bei der steinigen Arbeit

Marburg 20.8.2010 (yb) Für Passanten zur Fuß oder mit dem Fahrrad gibt es an der Baustelle für den neuen Hirsefeldsteg derzeit noch einige Hindernisse. Auf beiden Seiten der Lahn werden die Straßenanschlüsse und Oberflächenbeläge hergestellt. Damit sind jetzt die Pflastererbauer beschäftigt.

Aus Limburg kommt als Subunternehmer Kemal Gönul mit seinen Mitarbeitern, um das Verbundpflaster auf beiden Uferseiten in den Anschlußbereichen für den neuen Hirsefeldsteg zu verlegen.

Der neue Steg wird deutlich breiter und wird für Fußgänger, Radfahrer, Kinderwagen und Rollstuhlfahrer das Nadelöhr bei Überquerung der Lahn beseitigen. Im September wird die Stahl-Holz-Konstruktion auf die Stegpfeiler aufgesetzt.