Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Forschung

Fachtagung: Was tun, wenn mein Kind mit der Nase schreibt?

Schülerin bei Vorlese-Wettbewerb (Foto H.Bambey)

Jena, Marburg 21.9.2010 (pm/red) Nicht nur visuelle Defizite stehen auf dem Programm der Fachtagung am 7. Oktober in der Fachhochschule Jena. Die Hörverarbeitung des Menschen, Gesundheitsgefährdungen durch Lärm, Fragen zur Balance und Sprachentwicklung sowie nicht zuletzt zahlreiche Praxisbeispiele kommen in den Referaten und Workshops zur Sprache. Die interdisziplinäre Fachtagung „Gesundheit – ein Erfolgsfaktor für Bildung“ findet in Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten „Kompetenzkreis Gesundheit“ der FH Jena statt. Wie bereits im vergangenen Jahr liegt der Fokus der Tagung auf der Zusammenführung von Wissen und Erfahrungen verschiedenster Berufsgruppen, die sich mit Bildung und Gesundheit beschäftigen. Interessierte Lehrer sind ebenso angesprochen wie Angehörige medizinischer Berufe, aber auch Eltern sind eingeladen, an der Tagung teilzunehmen.

So ist der Zusammenhang von visuellen Defiziten und Lese-Rechtschreib-Problemen einer der Arbeitsbereiche des Studienganges Augenoptik/Optometrie der FH Jena. Defizite können im Zusammenhang mit Sehproblemen, wie z.B. verschwommenes Sehen, auftreten. Bleiben sie unerkannt, leiden meist immer die schulischen Erfolge. Prof. Stephan Degle, Fachbereich SciTec der FH Jena, hat intensive Studien an Schulen und mit Lehrern durchgeführt, die einen hohen Aufklärungsbedarf zum Thema ergaben.
Weitere Informationen im Internet

Fachtagung „Gesundheit – ein Erfolgsfaktor für Bildung“

  • Tagungskosten sind 50 Euro
    Termin 7. Oktober
    Ort Fachhochschule Jena