Mit fremden Federn – Nicht nur Native Americans trugen Federschmuck

Marburg 20.06.2019 (pm/red) Gastbeitrag von Ursula Wöll Das Hessische Landesmuseum für Kunst und Natur in Wiesbaden präsentiert eine ethnologische Sonderausstellung unter dem Titel „Mit fremden Federn“. Sie ist nicht nur prächtig anzusehen, sondern informiert auch …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Energie

Tag der Energie Virtuelle Schnitzeljagd an Kinder und Jugendliche

Berlin/Marburg 12.9.2010. Damit in der Diskussion über die Zukunft der Energieversorgung nicht Erwachsene unter sich bleiben, bietet acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften unter www.tag-der-energie.info einen spielerischen und zugleich informativen Zugang zu Fakten, Trends und Debatten. In einer Internet-Schnitzeljagd zu wichtigen Energiethemen und zu den Stationen des bundesweiten „Tags der Energie“ am 25. September 2010 können junge Menschen ihr Wissen unter Beweis stellen und Preise gewinnen. Ein Youtube-Kanal zeigt ausgewählte Filmbeiträge zum Thema Energie.

Tag der Energie im Wissenschaftsjahr 2010

"Warnschild Hochspannung mit Blitzsymbol"Der Tag der Energie ist Höhepunkt des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerichteten Wissenschaftsjahres 2010 zur Zukunft der Energie. Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren Kindern und Jugendlichen die spannende Welt der Energieforschung. Institutionen, Hochschulen und Unternehmen öffnen Labore und Entwicklungsabteilungen und gewähren Einblicke, wie Energie erzeugt und genutzt wird.

acatech unterstützt den Tag der Energie und wendet sich dazu erstmals direkt an Kinder und Jugendliche in „ihrem“ Medium, dem Internet. Um dort viele zu erreichen, hat die Internet-Schnitzeljagd ihr eigenes Facebookprofil. Die Schnitzeljagd soll eine weiterführende Auseinandersetzung mit dem Thema Energie anregen. Zur Teilnahme und Start geht es über die speziellen Webseiten.

Über acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

acatech vertritt die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland in selbstbestimmter, unabhängiger und gemeinwohlorientierter Weise. Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Darüber hinaus hat es sich acatech zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Zu den Mitgliedern der Akademie zählen herausragende Wissenschaftler aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

acatech finanziert sich durch eine institutionelle Förderung von Bund und Ländern, durch Spenden und projektbezogene Drittmittel. Um die Akzeptanz des technischen Fortschritts zu fördern und das Potenzial zukunftsweisender Technologien für Wirtschaft und Gesellschaft deutlich zu machen, veranstaltet acatech Symposien, Foren, Podiumsdiskussionen und Workshops. Mit Studien, Empfehlungen und Stellungnahmen wendet sich acatech an die Öffentlichkeit. acatech besteht aus drei Organen: Die Mitglieder der Akademie sind in der Mitgliederversammlung organisiert; das Präsidium, das von den Mitgliedern und Senatoren der Akademie bestimmt wird, lenkt die Arbeit; ein Senat mit namhaften Persönlichkeiten berät acatech in Fragen der strategischen Ausrichtung und sorgt für den Austausch mit der Wirtschaft und anderen Wissenschaftsorganisationen in Deutschland. Die Geschäftsstelle von acatech befindet sich in München; zudem ist acatech mit einem Hauptstadtbüro in Berlin vertreten.