Hiroshima und Nagasaki – Vor 75 Jahren geschah das Furchtbare

Kassel 29.07.2020 | Gastbeitrag von Ursula Wöll  Kurz hinter Cochem an der Mosel windet sich eine kleine Straße in die Eifel hoch. Es bieten sich die reizvollsten Ausblicke ins Tal. Oben liegt der Ort Büchel …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Bildung, Philipps-Universität

Frank Deppe präsentiert Buch zum Politischen Denken im 21. Jahrhundert

Marburg 18.11.2010 (yb) Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein langjähriger Lehrstuhlinhaber, zudem als Schüler von Wolfgang Abendroth in der Tradition der „Marburger Schule“, zu einer Lesung und Buchvorstellung einlädt, respektive in solchem Rahmen präsentiert wird. Am 30. November wird ein solcher Tag sein, wenn Prof. Frank Deppe sein neu erschienenes Werk „Politisches Denken im Übergang ins 21. Jahrhundert – Rückfall in die Barbarei oder Geburt einer neuen Weltordnung?“ im Rahmen einer Veranstaltung von Kulturelle Aktion – Strömungen im TTZ vorstellt.

Dort wird wohl nicht der kleinste Raum benutzt werden, wenn Deppe ab 20 Uhr liest, ist er doch in Marburg ein nach wie vor bekannter Politologe. Inhalt und Titel seines Buches gehen zudem auf weithin diskutierte Phänomene und Probleme unserer Zeit ein.

Hintergrundinformation

Frank Deppe ist inzwischen an der Marburger Philipps-Universität emeritierter Professor für Politikwissenschaft. Seit den 70-iger Jahren lehrte und forschte am Fachbereich Gesellschaftswisenschaften der Marburger Uni. Deppe wurde 2006 emeritiert und hielt seine Abschiedsvorlesung zum Thema: „Krise und Erneuerung marxistischer Theorie“. Er ist Mitglied der Partei Die Linke. Zudem ist er Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac und arbeitet in Gremien der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Deppes neues Buch ist als vierter und letzter Band der Reihe „Politisches Denken im 20. Jahrhundert“ erschienen. An dem Abend wird er auch diese Reihe, unter besonderer Berücksichtigung des neuen Bandes, vorstellen.

Frank Deppe  Politisches Denken im Übergang ins 21. Jahrhundert – Rückfall in die Barbarei oder Geburt einer neuen Weltordnung?
Paperback, 440 Seiten, Preis 29,80 Euro, VSA – Verlag, ISBN 978-3-89965-402-8

Buchvorstellung und Gespräch mit Frank Deppe
Termin Dienstag, 30. November
Zeit 20.00 Uhr
Ort TTZ, Frankfurter Straße