Buch „Großvater will ewig leben“ wird als Dokumentarfilm produziert – Filmteam aus Bayern kommt zu Aufnahmen nach Nordhessen

Kassel 06.08. 2020 (pm/red) Vor einem Jahr hat der Homberger Landart-Künstler Hans-Joachim Bauer begonnen seine Erkenntnisse, mehrjährigen Forschungen und Erfahrungen zum  Thema „Ewiges Leben“ schriftlich zu verfassen. Inzwischen ist diese weitgehende Auseinandersetzung  als Buch mit …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Bildung, Wirtschaft

Wie die Finanzkrise bei den Menschen ankommt

Marburg 25.11.2010 (pm/red) Manche Menschen denken es wäre alles vorbei. Sie irren sich. Die Große Krise begann als Immobilienkrise in den USA und hat sich seitdem in verschiedenen Wellen als Bankenkrise, Wachstumskrise zur Haushaltskrise und Staatskrise in Griechenland zuletzt Irland gesteigert. Mit den so genannten Sparprogrammen der Regierungen wird den Menschen erst allmählich deutlich, dass die Masse der Arbeitnehmer und der Arbeitslosen die Kosten der Krise tragen müsssen. Deshalb werden erst in der Zukunft soziale und politische Auseinandersetzungen um die Frage: „Wer bezahlt für die Krise“ zunehmen. Dazu bietet die vhs-Marburg am Sonntag, 28. November, eine Matineeveranstaltung.
Referent wird der Marburger Politologe Frank Deppe sein, der gerade ein Buch zum Politischen Denken im Übergang zu  21. Jahrhundert veröffentlicht hat. Die Veranstaltung im Gebäude der Volkshochschule beginnt im 11.00 Uhr.

Wie die Wirtschafts- und Finanzkrise bei den Menschen ankommt
Termin Sonntag, 28. November
Zeit 11.00 Uhr
Ort vhs-Gebäude, Deutschhausstr. 38