Hiroshima und Nagasaki – Vor 75 Jahren geschah das Furchtbare

Kassel 29.07.2020 | Gastbeitrag von Ursula Wöll  Kurz hinter Cochem an der Mosel windet sich eine kleine Straße in die Eifel hoch. Es bieten sich die reizvollsten Ausblicke ins Tal. Oben liegt der Ort Büchel …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Allgemein, Bildung, Soziales

Ist Deutschland wirklich pleite?

Über den Umgang mit gesellschaftlichen Reichtum in Deutschland

Geld ist genug da, Kapital gibt es zuviel und doch haben Millionen Menschen zu wenig und zudem sind die öffentlichen Kassen leer. (Foto Paul Golla / pixelio.de)

Marburg 2.12.2010 (pm/red) Alle reden von verschuldeten öffentlichen Haushalten und von der Einführung der „Schuldenbremse“ in die hessische Verfassung. Eine Vortrags-veranstaltung mit PD Johannes M. Becker am Sonntag will über den privaten Reichtum in der Bundesrepublik informieren. „Die öffentlichen Kassen sind leer“, heißt es im bürgerlichen Blätterwald, oder  „Für Beschäftigungs-programme ist kein Geld da!“ Der Vortrag will zeigen, dass Deutschland ein reiches Land ist, dass sein Reichtum äußert ungleich verteilt und großenteils veruntreut werde. Die Quellen würden benannt, heißt es in der Einladung.

Vortrag: Ist unser Land wirklich pleite?

Termin Sonntag, 5. Dezember
Zeit 11.00 Uhr
Ort vhs Marburg, Deutschhausstraße 38