Buch „Großvater will ewig leben“ wird als Dokumentarfilm produziert – Filmteam aus Bayern kommt zu Aufnahmen nach Nordhessen

Kassel 06.08. 2020 (pm/red) Vor einem Jahr hat der Homberger Landart-Künstler Hans-Joachim Bauer begonnen seine Erkenntnisse, mehrjährigen Forschungen und Erfahrungen zum  Thema „Ewiges Leben“ schriftlich zu verfassen. Inzwischen ist diese weitgehende Auseinandersetzung  als Buch mit …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Bildung

Stadtspaziergang Emil von Behring und seine Werke

Marburg 1.12.2010 Im Rahmen des Projekts „Marburg rauf und runter – Eine Entdeckung von Geschichte und Gegenwart der Stadt“ des Rosa-Luxemburg Clubs Marburg mit Georg Fülberth und Gert Meyer wird am Samstag, 4. Dezember, eine Exkusion angeboten. In Marburg wurde in den Jahrhunderten des Bestehens niemals nur Kopfarbeit geleistet. Um die vorige Jahrhundertwende entstand eine chemisch-pharmazeutische Industrie, die vielen Menschen vor allem aus dem Umland Arbeit gegeben hat und bis heute gibt.

Nobelpreisträger gründet Pharmaindustrie in Marburg

Sie geht auf die wissenschaftliche Pionierleistung eines Marburger Nobelpreisträgers zurück. Dies ist das Thema des nächsten Spaziergangs, der vor der Elisabethkirche beginnt. Es geht zum ehemaligen Hygienischen Institut Emil von Behrings, an seinem Wohnhaus in der Straße Am Schlag vorbei, zu seinem Labor in der Emil-Mannkopf-Straße. Weiter führt die Route an Behrings Mausoleum vorbei und endet bei den Nachfolgefirmen der von ihm gegründeten Behring-Werke.

Exkursion Emil von Behring und seine Werke
Termin 4. Dezember
Zeit 11.00 Uhr
Ort Treff vor der Elisabethkirche