Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Schule

Märchen-Event der Käthe-Kollwitz-Schule

Marburg 21.1.2011 (pm/red) Die Kulisse im Hintergrund ist attraktiv. Ein reizvoller Blick auf das über der historischen Altstadt thronende Marburger „Märchenschloss“ macht das Außenareal der Käthe-
Kollwitz-Schule zu einem optimalen Spielort für einen märchenhaften Nachmittag und
Abend. Das meinen 10 Studierende in der Wahl ihres Projektortes WinterGrimm.

So laden für Samstag, 29. Januar, die Studierenden der Touristikfachklasse auf das Außengelände der Käthe-Kollwitz-Schule Marburg am Ortenberg  ein. Die Studierenden an der Käthe-Kollwitz-Schule und künftigen Touristikfachleute veranstalten von 14 bis 20 Uhr ein Outdoor-Event, das auf die Grimm`schen Märchen Frau Holle und Schneewittchen ausgerichtet ist.

Besucher erwarten Programmangebote wie

  • eine Filmvorführung der Märchen Frau Holle und Schneewittchen (DEFA-Filme)
  • winterliche und märchenhafte Geschichten der Märchenerzählerin und Frau Holle
    Botschafterin
    Karin Kirchhain
  • eine Tanzshow mit Fackeln, mit einem Feuerspucker und vier Tänzern
  • musikalische Darbietungen mit Liedern aus Märchen, Märchenmusicals und
    mystischer Musik
  • ein Liveauftritt des Gitarren-Orchester-Marburg.

Kulinaritäten und Fabelwesen

Auf zwei  Ebenen sollen die Gäste in winterlich-märchenhaftem Ambiente durch
kulinarisch winterliche Köstlichkeiten verwöhnt werden. Die Gastgeber bieten Winterwaffeln an, die weißwie Schnee oder rot wie Blut sind. Als Getränk sollen der Hollepunsch oder Glühwein von innen aufwärmen. Kleine Gäste können sich beim Kinderschminken von der Kinderanimation Kunterbunt in Märchengestalten und phantasievolle Fabelwesen verwandeln lassen. Abends tauchen die Besucher ein in die Wintermärchenwelt der Brüder Grimm und können sich bei einsetzender Dunkelheit verzaubern lassen von einer Lichtkunstvorführung mit  märchenhaften Lichtprojektionen, angeboten von Lichtkunst24.

Parkrampe wird in eine Märchenwelt transformiert

Das Parkareal der Schule wird auf märchenhafte und winterliche Art und Weise gestaltet.
Auf dem oberen und unteren Parkdeck werden Feuertonnen sowie Wärmepilze stehen,
um auch bei geringeren Temperaturen warme Atmosphäre zu schaffen. Im Aktionsareal
können sich Besucher wie Goldmariechen fühlen und durch den Goldregen hindurchgehen.
Wer wollte nicht schon einmal den Zauberspiegel aus Schneewittchen einmal selbst befragen oder ihren vergifteten Kamm bewundern. Auch die sieben Zwerge sollen vor Ort einen Auftritt haben.

Stadtführung mit Geschichten und Märchen der Brüdern Grimm

In Zusammenarbeit mit der Marburger Touristinformation MTM wird an dem Samstag
exklusiv eine kostenfreie öffentliche Märchenstadtführung angeboten.

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr der Marktplatzbrunnen. Die Führung wird  90 Minuten dauern und an der Käthe-Kollwitz-Schule als Ort des Geschehens enden.

Gästeführerin Frau Priebe nimmt die Märcheninteressierten auf märchenhaften Pfaden durch die Altstadt, mit hinunter zur Lahn, über den Ortenbergsteg zu WinterGrimm.

Der Weg zum Event
WinterGrimm erreichen die Besucher direkt mit der Buslinie 8, Haltestelle Ortenbergplatz. Vom Bahnhof kommend führt ein kurzer Fußweg von 7 Minuten über den Ortenbergsteg dorthin direkt von der Gleisanlage. Autofahrer können Parkplätze auf dem Waggonhallenareal gegenüber nutzen.