Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Kultur, Schule, Stadt Marburg

Öffentlicher Nachmittag im Turnergarten am 25. Februar

Marburg 22.2.2011 (pm/red) Der denkmalgerecht sanierte Turnergarten sei ein Schmuckstück. Bei Übergabe des nach neuen Sicherheitsstandards sanierten Gebäudes Mitte Januar 2011 an die Emil-von-Behring-Schule war dies eine verbreitete Meinung bei den Gästen. Auf Initiative von Oberbürgermeister Egon Vaupel erhalten am Freitag, 25. Februar, Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit  nun selbst ein Bild machen. Von 12.00 bis 17.00 Uhr ist der sanierte Turnergarten für alle Interessierten geöffnet.

Innenraum vom renovierten Turnergarten bei der Einweihung im Januar 2011 (Fotos H.Bambey)

Schülerinnen und Schüler der Emil-von-Behring-Schule haben dazu ein Programm erarbeitet, das sie an dem Nachmittag präsentieren. In der oberen Etage des Gebäudes ist zudem eine Ausstellung mit Schülerarbeiten zu sehen. Der Schulleiter und die Lehrkräfte werden darüber informieren, wie die Schulgemeinde den neuen Turnergarten als Mediathek und für kulturelle Veranstaltungen nutzen wird.
Auch die Restauratorin Ulrike Höhfeld und Vertreter der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GeWoBau), von der die Bauleitung geleistet wurde, werden vor Ort sein. Dazu werden Mitarbeiter des städtischen Bauamts für Fragen
zur Verfügung stehen. Für den Magistrat der Universitätsstadt Marburg wird Oberbürgermeister Egon Vaupel den Tag der offenen Tür um 12:00 Uhr eröffnen.