Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Kultur, Schule, Stadt Marburg

Kinder- und Jugendparlament von 4.247 Kindern und Jugendlichen gewählt

Marburg 4.4.2011 (pm/red) Bis 25. März 2011 konnten Kinder und Jugendliche inzwischen zum achten Mal das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Universitätsstadt Marburg wählen. Insgesamt waren 6.840 Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis unter 18 Jahren mit dem Erstwohnsitz in Marburg aufgefordert, ihre Stimme abzugeben.
4.247 Kinder und Jugendliche sind dem Wahlaufruf gefolgt. Das entspricht einer recht guten Wahlbeteiligung von 62 Prozent. Damit ist die Wahlbeteiligung im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen. Bei den Wahlen in den Jahren 2009 und 2007 gaben 58 Prozent und 61 Prozent wahlberechtigte Kinder und Jugendlichen ihre Stimmen ab. Besonders an den Grundschulen wurde sehr gewählt. Dort wurde oft eine Wahlbeteiligung bei 95 Prozent erreicht.

Gute Beteiligung und viele Repräsentanten

Drei Tage lang wurde hinter den verschlossenen Türen des Jugendbildungswerkes ausgezählt. Das Ergebnis der Wahl zum KiJuPa steht fest.

  • 313 Mädchen und Jungen hatten sich für die Wahl aufstellen lassen
  • insgesamt wurden 50 Delegierte und 50 Stellvertreter gewählt
  • sie kommen aus 24 Schulen und Institutionen
  • bei 47 Mädchen und 53 Jungen sind die Geschlechter annähernd gleich stark vertreten
  • wie in Vorjahren, sind, diesmal 18, Mitglieder zum zweiten, dritten oder vierten Mal im Kinder- und Jugendparlament

Zum ersten Mal in der neuen Zusammensetzung treffen sich die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments am Donnerstag, 12. Mai 15.30 Uhr, zur konstituierenden Sitzung in der Aula der Kaufmännischen Schulen Marburg.

Ergebnisse der Wahl zum 8. Kinder- und Jugendparlament
der Stadt Marburg 2011

Schule 

Delegierte/r, Klasse Stellvertreter/in, Klasse
  1. Astrid-Lindgren-Schule

(4 Sitze)

Thomas Fischer 

(Klasse 4bà J)

Leonie Krojewski

(Klasse 1/2f àM)

Robert Masim 

(Klasse 1/2bà J)

Julia Hlushkova

(Klasse 1/2m àM)

  1. Brüder-Grimm-Schule

(2 Sitze)

Johanna  Wahl 

(Klasse 2a à M)

Louis Volberg 

(Klasse 3b à J)

  1. Emil-von-Behring-Schule

(2+6=8 Sitze)

Elias Hescher 

(Klasse 3 à J)

Maximilian Günther

(Klasse 8aR à J)

Cristina Deutsch

(Klasse H7 à M)

Rusul Salim

(Klasse 5aF à M)

Mara Mensing 

(Klasse 1àM)

Lauin Kasim

(Klasse 5cF à J)

Esther Anderer

(Klasse 6cF à M)

Connor Golega

(Klasse 5bF à J)

  1. Gerhart-Hauptmann-Schule (2 Sitze)
Manuel Friebertshäuser 

(Klasse 3bà J)

Hanna Neumann 

(Klasse 2bàM)

  1. Geschwister-Scholl-Schule (2 Sitze)
Dêjan Boguslawski 

(Klasse 3 à J)

Eleni Bendorf 

(Klasse 1b à M)

  1. Otto-Ubbelohde-Schule

(4 Sitze)

Milos Hesse 

(Klasse 5aàJ)

Liv Perle

(Klasse 4bàM)

Kilian Bucher 

(Klasse 5aàJ)

Sofia Mazzola

(Klasse 5aàM)

  1. Theodor-Heuss-Schule

(8 Sitze)

Canan Küderling 

(Klasse 5a à M)

Samuel Tiona

(Klasse 4b àJ)

Marlene Scheld

(Klasse 3b à M)

Sebastian Finkenstädt

(Klasse 2a à J)

Vivien Christ 

(Klasse 4b à M)

Luis Wandel

(Klasse 2a à J)

Luzia Zimmer

(Klasse 3a à M)

Lasse Schneider

(Klasse 4b à J)

  1. Erich-Kästner-Schule

(4 Sitze)

Lotte Bergmann 

(Klasse 4bàM)

Marc Krüger

(Klasse 4bàJ)

Hannah Oßwald 

(Klasse 3bàM)

Ras-Mirko Saleh

(Klasse 4bàJ)

  1. Grundschule Cyriaxweimar (2 Sitze)
Inga Wunderlich 

(Klasse 3àM)

Lucca Perri 

(Klasse 3àJ)

  1. Grundschule Elnhausen

(2 Sitze)

Leider haben sich für die Wahl keine Kandidaten gefunden!
  1. Grundschule Marbach

(2 Sitze)

Hendrik Behrens 

(Klasse 4àJ)

Büşra Özgen 

(Klasse 2aàM)

  1. Grundschule Michelbach

(2 Sitze)

Franziska Grüner 

(Klasse 4àM)

Ron Mahmoodi 

(Klasse 2àJ)

  1. Tausendfüßlerschule Schröck (2 Sitze)
Elias Carle 

(Klasse 4bàJ)

Verena Pfeffer 

(Klasse 4aàM)

  1. Waldschule Wehrda

(2 Sitze)

Simon Greinke 

(Klasse 1a à J)

Julia Schünemann 

(Klasse 3a à M)

  1. Grundschule Wehrshausen (2 Sitze)
Leider haben sich für die Wahl keine Kandidaten gefunden.