Freilichtmuseum Zeiteninsel soll am zum Internationalen Museumstag 2022 eröffnen

Marburg 20.05.2019 (pm/red)  Die “Zeiteninsel – Freilichtmuseum im Marburger Land“ nimmt weiter Gestalt an. Nun stellten die Genossenschaft der Zeiteninsel, die Gemeinde Weimar, die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf den Zeitplan für den weiteren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

IHK hilft Existenzgründern mit Online-Werkzeug

Kassel, Marburg 21.7.2011 (pm) Auf dem Weg in die Selbstständigkeit laueren viele Stolpersteine: Existenzgründer müssen ein breites Spektrum an Aspekten kennen und berücksichtigen. Ein neues kostenloses Online-Werkzeug hilft seit Mitte Juli Existenzgründern aus der Region unter anderem beim Erstellen des notwendigen Geschäftskonzepts – dem sogenannten Businessplan – und dem Überprüfen der persönlichen Stärken und Schwächen. Unter www.gruendungswerkstatt-kassel-fulda.de stellen die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel und die IHK Fulda eine Plattform bereit, die das Thema Gründung von A wie Abruffrist bis Z wie Zusammenveranlagung umfasst.

Businessplan in der Gründungswerkstatt erstellen

„Bei der Gründungswerkstatt handelt es sich um ein sehr umfangreiches und zugleich kompaktes Werkzeug“, berichtet Timo Scharpenberg, Existenzgründungsberater der IHK Kassel. Um mit dessen Hilfe einen Businessplan zu erstellen, müssen Nutzer sich registrieren. Zu jedem Teil erhalten sie ausführliche Hilfen oder rufen die zugehörigen Lerneinheiten auf. Auch der Online-Tutor kann jederzeit um Rat gefragt werden: Timo Scharpenberg ist einer von ihnen.

Bevor das Geschäftskonzept erstellt wird, besteht für Gründer die Möglichkeit, sich in verschiedenen Bereichen das notwendige Wissen anzueignen. Unter anderem stellt die Website die Unterschiede bei den verschiedenen Gründungsarten dar; zudem häufige Fehler, die bei Gründungen gemacht werden. Eine weitere Rubrik behandelt die meistgestellten Fragen von angehenden Selbstständigen zu den Themen Unternehmensführung, Gründungsförderung und Unternehmensrecht. Unabhängig von der Branche sind vier Bereiche wichtig, die in kurzen Lerneinheiten bearbeitet werden können. Neben einer Selbsteinschätzung geht es darum, Märkte zu verstehen sowie das Unternehmen und die Finanzen zu organisieren.
Im Download-Bereich stehen verschiedene Instrumente und Werkzeuge zur Verfügung, um einen Businessplan anzufertigen. Darüber hinaus berichten einige Gründer beispielhaft, wie sie Marktlücken erkannt und mit Mut zum Risiko den Weg in die Selbstständigkeit erfolgreich beschritten haben. Das weiterführende Angebot rundet die Inhalte der Website ab. Dort veröffentlicht die IHK Kassel die nächsten kostenfreien Informationstermine wie Basisinformationen für Existenzgründer, Tipps für das Bankgespräch und Marketing und Vertrieb. Interessierte können diese auch unter www.ihk-kassel.de in der Rubrik Veranstaltungen abrufen.

Kostenfreie Informationstermine für Existenzgründer (Teilnahme nur nach Anmeldung möglich)

  • Einführung in das Controlling – Zielentwicklung (in Kassel), 26.07.2011, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
  • Basisinformation für Existenzgründer/-innen in Bad Hersfeld, 27.07.2011, 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
  • Marketing und Vertrieb (in Kassel), 27.07.2011, 15:00 Uhr – 17:00 Uhr
  • Basisinformation für Existenzgründer/-innen in Kassel, 03.08.2011, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
  • Basisinformation für Existenzgründer/-innen in Frankenberg, 03.08.2011, 14:00 Uhr – 16:00 Uhr