Freilichtmuseum Zeiteninsel soll am zum Internationalen Museumstag 2022 eröffnen

Marburg 20.05.2019 (pm/red)  Die “Zeiteninsel – Freilichtmuseum im Marburger Land“ nimmt weiter Gestalt an. Nun stellten die Genossenschaft der Zeiteninsel, die Gemeinde Weimar, die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf den Zeitplan für den weiteren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

Klassik Radio ab August über neues Digitalradio DAB+ empfangbar

Hamburg, Marburg 2.8. 2011 Mit dem Start des nationalen Digitalradios am 1. August kann ab sofort das Programm des meist verbreiteten Privatradios Klassik Radio im ganzen Bundesgebiet über DAB+ (Digital Audio Broadcasting) empfangen werden. Dank der technischen Reichweite des neuen terrestrischen Digitalradio-Standards kann der einzige börsennotierte Radiosender Deutschlands dabei über 50 Millionen Menschen bundesweit erreichen – und das nur im ersten Ausbauschritt.

Neben diesem neuen Verbreitungsweg kann das Programm von Klassik Radio nach wie vor über UKW in mehr als 300 Städten, deutschlandweit im Kabel, europaweit über Satellit sowie weltweit via Internet und mit allen gängigen Smartphone-Apps empfangen werden.

„Das neue Digitalradio DAB+ bedeutet für Klassik Radio einen weiteren wichtigen Verbreitungsweg über den wir endlich Gebiete versorgen können, in denen der terrestrische Empfang unseres Premiumsenders bisher nicht möglich war. So kommen wir auch auf einen Schlag unzähligen Bitten nach, unser deutschlandweit etabliertes Programm auch flächendeckend im restlichen Bundesgebiet terrestrisch zu verbreiten“, so Ulrich R. J. Kubak, CEO der Klassik Radio AG.

Ab dem heutigen 1. August wird DAB+ über 27 Sendestationen in ganz Deutschland ausgestrahlt. In den nächsten Jahren wird in weiteren Ausbaustufen eine annähernd 100%-ige Netzabdeckung erreicht. Deutschlandweit sind neben Klassik Radio zu Beginn zehn weitere private und drei öffentlich-rechtliche Sender empfangbar. Zu den entscheidenden Vorteilen des neuen Digitalradios zählen eine stabile CD-ähnliche Klangqualität, die flächendeckende bundesweite Verbreitung und die multimedialen Zusatzdienste. So ist es nun technisch möglich, gleichzeitig mit dem Programm Bilder, Daten oder Texte wie Infos zum Musikstück oder Programm, Albumcover, Stauinfos u.v.m. zu übertragen. Um das neue Digitalradio nutzen zu können, wird ein DAB+-fähiges Empfangsgerät benötigt. Diese sind schon ab 25 € im Handel erhältlich.

Über Klassik Radio:
Klassik Radio ist Deutschlands meist verbreitetes Privatradio mit einer einzigartigen Programmrezeptur. Ein Mix aus den schönsten Klassik-Hits, der besten Filmmusik, den außergewöhnlichen New Classics sowie den entspannten Klänge der Klassik Lounge. Jeden Tag gibt es zusätzlich halbstündlich die wichtigsten aktuellen Meldungen sowie Neuigkeiten aus Wirtschaft, Börse, Medien und Kultur aus den Metropolen Deutschlands.

Über 1,4 Millionen Hörer genießen täglich das live-Programm des einzigen börsennotierten Radiosenders Deutschlands – ein Programm für eine Premiumzielgruppe, die sehr einkommensstark, überdurchschnittlich gut gebildet und äußerst kulturinteressiert ist.

Klassik Radio wird bereits in mehr als 300 Städten über UKW und deutschlandweit im Kabel, europaweit über Satellit sowie weltweit via Internet und mit allen gängigen Smartphone-Apps empfangen. Zudem ist Klassik Radio jetzt auch via DAB+ in ganz Deutschland zu hören.