Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Sport, Stadt Marburg

Ehrung für 230 Sportler und Ehrenamtliche in Marburg am 9. März

Marburg 31.1.2012 (pm/red) Am 9. März findet zum 62. Mal die Sportlerehrung der Stadt Marburg für aktive Sportler und Ehrenamtsträger, die sich um den heimischen Sport verdient gemacht haben, statt. Ob Welt-, Europa-, Deutsche oder Hessenmeister – die Liste ist umfangreich. Insgesamt wird die Marburg-Plakette in Gold 34 mal, in Silber 13 und in Bronze 129 mal an Einzelpersonen und an Mannschaften vergeben. Dazu kommt als Highlight die Verleihung des Marburger Stadtsiegels an noch geheime Empfänger. Es handelt sich um besonders engagierte Jugendliche.

Die Feierstunde in der Großsporthalle der Kaufmännischen Schulen im Georg-Gaßmann-Stadion soll ein buntes Programm bieten. Neben den Ehrungen, die in vier Blöcken stattfinden, gibt es ein Wiedersehen mit dem Marburger Entertainer Ralph Lohaus. Dazu tritt der ‚David Copperfield des German Soccer‘ Fußballartist Alfred Reindl auf. Seine akrobatische Fußballshow ist im Guiness-Buch der Rekorde verzeichnet und wird in der Großsporthalle zu bestaunen sein. Weiteres Schmankerl soll der Auftritt der ‚DTB-Showgruppe 2011‘ vom TV Babenhausen  mit Showtanz, Jazz- und Modern Dance werden.
Durch das Programm werden Kirsten Fründt und Dirk Schäfer führen. Alle Sportler werden während ihrer Ehrung auf einer großformatigen Leinwand präsentiert. Der Fachdienst Sport bittet deshalb dazu um die Einsendung geeigneter Fotos.