Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Parteien

Wohnungsversorgung ist Schwerpunktthema beim Parteitag der Marburger SPD

Marburg 26.9.2012 (pm/red) Heute findet ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Michelbach ein Parteitag der Marburger SPD statt. Dazu liegen zahlreiche Anträge vor, die sich mehrheitlich mit dem Thema Wohnungsbau und Wohnungsversorgung in Marburg, vor allem mit preisgünstigem Wohnraum, beschäftigen. Kurz nach der Agendaveranstaltung zum Sozialen Wohnungsbau am 14. September beschäftigt sich nunmehr die Marburger SPD intensiv mit der drängenden Wohnungsfrage. So geht es in mehreren Anträgen darum verschiedene Maßnahmen zum Bau von preisggünstigem Wohnraum zu befördern. Neubau von Wohnungen, Auflagen an Bauherren, Betriebskostensenkung, öffentliche Fördermittel, barrierefreies Wohnen und ein diesbezügliches Kataster und gemeinschaftliches Wohnen für Ältere sind Gegenstand vieler Anträge. Das Parken an der Elisabethkirche soll unterbunden werden und Maßnahmen zur Verhinderung von Parksuchverkehr im Biegenviertel beschäftigen die Genossen außerdem. Die Entwicklung einer Bauleitplanung für die Innenstadt Marburg ist Gegenstand eines weiteren Antrags. Als Gastredner wird  der Landtagsabgeordnete Michael Siebel über ‚Wohnungspolitik mit Zukunft‘ referieren und damit die Veranstaltung zusätzlich zu einem ‚Wohnungsparteitag‘ machen.