Weiterbau der A 49 unwahrscheinlich und was passiert, wenn die A 49 bei Treysa endet?

Kassel 23.05.2020 (pm/red) Eine aktuelle Petition beim Hessischen Landtag und das laufende Klageverfahren gegen die A 49 machen den Weiterbau der umstrittenen Autobahn unwahrscheinlicher. Das Aktionsbündnis „Keine A 49“ hat sich deshalb mit den Folgen …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Rundschau

Marburger Gärtnerei Link ist hessenweit Spitze

Familie Link, links, freut sich mit Ihren Mitarbeitern über die Auszeichnung ‚Qualifizierter Fachbetrieb Friedhofsgärtnerei‘. Foto Andrea Peters

Marburg 9.11.2012 (pm/red) Die Friedhofsgärtnerei Link in Marburg hat bei der diesjährigen hessenweiten Überprüfung zur Auszeichnung ‚Überprüfter Fachbetrieb Friedhofsgärtnerei‘ mit hervorragendem Ergebnis als beste Gärtnerei abgeschnitten und dabei die hohen Richtlinien zur Zeichennutzung erfüllt. In Sachen Grabpflege, Grabgestaltung, Kundenservice und Qualität zählt die Friedhofsgärtnerei Link zu den
besten Fachbetrieben in Hessen.

„Mit dieser Anerkennung beweisen Sie, dass hohe Fachkompetenz, seriöse Preisgestaltung und kundenorientierte Serviceleistungen in ihrem Betrieb groß geschrieben werden“, sagte Stefan Friedel vom Hessischen Gärtnereiverband, als er die Urkunde an den strahlenden Betriebsinhaber Franz Link übergab. Er betonte, dass die diesjährige Überprüfung im Rahmen der Anerkennung nicht unbedingt einfach für die einzelnen Betriebe gewesen sei. Zwar gäbe es das ‚Überprüfter Fachbetrieb Friedhofsgärtnerei‘ bereits seit 1974, jedoch sei, so Friedel, das Bewertungsverfahren anspruchsvoller geworden: „Wir haben immer sehr strenge Maßstäbe angelegt und haben die Messlatte noch ein Stück höher gelegt.“

Überprüft werden vor allem das Erscheinungsbild, die Kommunikation, das Service- sowie das Leistungsprofil der Gärtnereien. „Wichtig ist, ob das Umfeld und die Anlage sauber und ansprechend sind, ob ein ruhiger Platz zur Kundenberatung oder auch ausreichende
Kundenparkplätze vorhanden sind“, erklärte Stefan Friedel. Zudem werden die Qualifikation und die Kompetenz der Unternehmer, das Unternehmerkonzept sowie die Qualität der Dienstleistungen von einer unabhängigen Prüfungskommission bewertet. Dass die vielleicht subjektiven Eindrücke der einzelnen Kommissionsmitglieder sich zu einem objektiven Gesamteindruck zusammenfügen, dafür sorgt deren heterogene Zusammensetzung aus zwei Friedhofsgärtnermeistern, einem Vertreter des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen, einem Vertreter des Hessischen Gärtnereiverbandes sowie einem Beauftragten der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen.

Die Friedhofsgärtnerei Link darf das Qualitätszeichen nun vier Jahre führen bevor sich das Team erneut den kritischen Blicken der Prüfungskommission unterziehen muss.