Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Hessen, Parteien

Angela Dorn bekundet Avancen als Nummer eins der GRÜNEN in Hessen

dbaz0929_0111–Angela–DornMarburg 8.1.2012 (mm/red) Die Marburger Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Angela Dorn hat gegenüber Medien ihr Interesse auf den Platz eins der Landesliste der hessischen GRÜNEN kund getan. Wie die ‚Frankfurter Rundschau‘ gestern und ‚hr-online‘ heute melden, habe sich Dorn in der Weihnachtspause entschieden die Landesliste ihrer Partei zur bevorstehenden Landtagswahl anzuführen. Dieser Platz ist bei den GRÜNEN einer Frau vorbehalten und wurde bisher von der Landesvorsitzenden Kordula Schulz-Asche eingenommen. Diese strebt ein Mandat im Bundestags an. Als „großen Schritt für mich“ bezeichnete Dorn ihre Entscheidung. Derzeit ist sie Sprecherin für Umwelt, Energie und Klimaschutz ihrer Fraktion. Sie will auch zukünftig Umwelt- und Energiepolitik als Schwerpunkt verfolgen. Angela Dorn ist seit 2009 im Hessischen Landtag Abgeordnete. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Töchter und wird von ihrem Mann in Elternteilzeit unterstützt. Auf Platz zwei der Landesliste der GRÜNEN gilt Tarek al Wazir als profilierter Landespolitiker und unbestrittener Kandidat.