Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

Bewerbungen für Otto-Ubbelohde-Preis 2013 bis 15. April

Otto UbbelohdeMarburg 3.1.2012 (pm/red) Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lobt für 2013 den Otto-Ubbelohde-Preis aus. Er ist die höchste Auszeichnung vom Landkreis im vergebene Kulturbereich gestiftet hat und wird bereits seit 1987 vergeben. Er ist nach dem Künstler  Otto Ubbelohde benannt und soll für besondere Leistungen in Denkmalpflege, Heimatkunst, Heimatgeschichte, Pflege des ‚heimischen Brauchtums‘ und Beschäftigung mit dem Werk Otto Ubbelohdes vergeben werden, wobei ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich sowie künstlerisches Schaffen gewürdigt wird.

Ausgezeichnet werden kann die Leistung jeder Einwohnerin/Einwohners oder Beschäftigten innerhalb des Landkreises. Dazu hinaus sind juristische Personen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften, Vereine oder Institutionen preiswürdig. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von drei Mal 1.000 Euro verbunden, wofür eine Jury dem Kreisausschuss Preisträger vorschlägt.