Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

Deutschlandweit neuer Führerschein ab 19. Januar

AutoverkehrMarburg 6.1.2013 (pm/red)  Alle ab 19. Januar neu ausgestellten Führerscheine werden auf 15 Jahre befristet. Damit wird nur die Gültigkeit des Führerscheindokuments befristet. Die bisherige Geltungsdauer der Fahrerlaubnisklassen bleibt davon jedoch unberührt. Umtausch von vorhandenen Führerscheinen, unabhängig ob graue und rosa Papierführerscheine oder vorhandene Kartenführerscheine, ist derzeit nicht erforderlich. Es besteht keine Umtauscherfordernis um Besitzstände zu sichern bzw. Besitzstandsmehrungen zu erlangen. Bis zum Fristdatum 19.1.2033 müssen alle Führerscheine den Vorgaben der neuen EU-Führerscheinrichtlinie entsprechen. Vorhandene Führerscheine müssen demgemäß bis dahin umgetauscht werden.

Zum 19. 1. 2013 ändern sich in Deutschland zudem zahlreiche Fahrerlaubnisklassen. Wer sich dazu genauer informieren will, kann auf den Webseiten des Landkreises Marburg-Biedenkopf fündig werden.