Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Energie

Heizen mit klimaneutraler Wärme aus regionaler Biomasse in neuem Nahwärmenetz

140302 Seit Oktober letzten Jahres versorgen die Stadtwerke als lokaler Energielieferant die Gebäude Am Schwanhof 8, 10, 12 und 12a mit Wärme zur Raumheizung und zur Warmwasseraufbereitung. Hierzu übernahmen die Stadtwerke die bereits bestehenden alten Heizkessel und betreiben diese vorübergehend, bis zum Ende des Jahres mit dem effizienten Energieträger Erdgas. „Wir planen für den Bereich Schwanhof ein neues Nahwärmenetz und wollen damit die angeschlossenen Gebäude noch energieeffizienter und vor allem umweltschonender mit Wärme versorgen“, erklärt Hardy Braun, zuständig für den Vertrieb von Wärmelösungen bei den Stadtwerken. Ausgangspunkt für das Nahwärmenetz wird das Heizhaus auf dem Gelände der kaufmännischen Schulen.

Die Stadtwerke investieren in das neue Nahwärmenetz über eine Million Euro. Sowohl private als auch öffentliche Gebäude, wie die Georg-Gaßmann-Sporthalle, sollen an das neue Nahwärmenetz angeschlossen werden. „Wir freuen uns, dass immer mehr private Investoren auf klimaneutrale und -freundliche Wärme aus regionaler Biomasse setzen“, betont Holger Armbrüster und verweist auf den Bauträger K.-F. Löwer. Dieser errichtete am Schwanhof neue Wohnhäuser und hat jetzt ebenfalls die Verträge zur Nahwärmeversorgung mit den Stadtwerken unterzeichnet.