Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Energie, Wirtschaft

Generalversammlung entscheidet über Zukunft von Wagner & Co Solartechnik – Weiterführung als Genossenschaft

Logo Wagner Solar eGMarburg 140801 (pm/red) Die Entscheidung über eine Übernahme der Wagner & Co Solartechnik GmbH steht am 22. August bevor. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung informiert die Genossenschaft Wagner Solar eG über den aktuellen Stand und stellt Ihre Pläne vor. Schnellentschlossene können jetzt noch Mitglied werden. Die Wagner Solar eG plant, Teile von Wagner & Co als Genossenschaft fortzuführen. „Wir sind überzeugt, dass die Solarenergie bei der Energiewende weiterhin eine zentrale Rolle einnehmen wird. Die Gründung einer Genossenschaft, ursprünglich eine Anregung aus dem Kundenkreis, ermöglicht es uns, Mitarbeiter, Kunden und BürgerInnnen einzubeziehen und für das benötigte Eigenkapital zu werben“, teilt Christof Geiger als Sprecher mit.

Zahlreiche Mitarbeiter, Kunden und prominente Unterstützer sind bereits Mitglied der Wagner Solar eG geworden. ->Über einen Internetauftritt können sich Interessierte informieren und Beitrittsformulare herunterladen. Trotz starkem Zuspruch ist es für Vorstand Alexander Sasse zum Jubeln noch zu früh: „Wir sind auf einem guten Weg, aber noch nicht am Ziel. Wir brauchen bis zur Generalversammlung am 22. August eine starke Eigenkapitalbasis und werben dazu mit Hochdruck weiter um neue Mitglieder.“

Anleger können der Genossenschaft direkt beitreten oder über ein Treuhandkonto den Neustart zunächst ohne Risiko ermöglichen. Als Mitglied der Genossenschaft kann man nicht nur den Kurs der Genossenschaft mitbestimmen, bei geschäftlichem Erfolg ist man auch an Gewinnen beteiligt. Eine Nachschusspflicht ist ausdrücklich ausgeschlossen, so dass das Risiko einer Beteiligung an der Wagner Solar eG auf die gezeichneten Anteile beschränkt bleibt.

Über Wagner Solar eG
Die Krise der Solarbranche hat mit der Insolvenz der Wagner & Co Solartechnik GmbH ein weiteres Opfer gefordert. Die Mitarbeiter des Solarpioniers gaben aber nicht auf. Gute Produkte, hohe Beratungskompetenz und ein großes Vertriebsnetz sind ideale Voraussetzungen für einen Neustart. Mit dem Ziel, die eigene Firma zu übernehmen und Arbeitsplätze vor Ort zu erhalten, bildete sich daher schon kurz nach der Insolvenz eine Mitarbeiterinitiative, aus der nun die Wagner Solar eG entstanden ist. Für den 22. August lädt die Genossenschaft zur Generalversammlung nach Cölbe ein.

Die Wagner & Co Solartechnik GmbH ist seit der Gründung 1979 einer der Pioniere in der Solarbranche und wurde zu einem der größten mitarbeitergeführten Unternehmen, in Spitzenzeiten mit über 100 mitarbeitenden Gesellschaftern bei etwa 400 Mitarbeitern. Wagner & Co entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige und leistungsstarke Solarwärme- und Solarstromsysteme sowie dazugehörige Montagesysteme unter der Marke TRIC.