Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Stadt Marburg, Stadtentwicklung, Wohnen

Runder Tisch ‚Preiswerter Wohnraum‘ – Plenum am 28. Januar

Signet WohnenMarburg 23.01.2015 uf der Grundlage der Marburger Wohnungsmarktstudie soll sich der Runde Tisch ‚Preiswerter Wohnraum¿ der Universitätsstadt Marburg intensiv mit deren Ergebnissen und den Empfehlungen auseinandersetzen, um ein Wohnraumkonzept für Marburg zu entwickeln. Zum nächsten Runden Tisch lädt die Universitätsstadt Marburg für Mittwoch, 28. Januar 2015, von 17 bis 19 Uhr  in den Sitzungssaal, Barfüßerstraße 50, ein.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Egon Vaupel wird Reinhold Kulle, Fachdienstleiter Stadtplanung, über kommunale Strategien sowie Baulandplanung und -potenziale informieren.
Matthias Knoche, Prokurist der GeWoBau, erläutert Einzelheiten zu den aktuellen Mieten und Mieterstrukturen der Gemeinnützigen Wohnungsbau GmbH.  

Zudem steht eine Vorstellung der Arbeitsgruppen des Runden Tisches auf dem Programm.
—>Unterlagen und die Wohnungsmarktstudie sind online abrufbar.

Anmeldung wird erbeten über die Sozialplanung: Telelfon 06421/201 933 oder E-Mail: monique.meier@marburg-stadt.de