Vom Lockdown zum Lookdown – Von der Zwangsdemütigung durch Rotzmasken

Kassel 24.04.2020 Gastbeitrag von Hermann Ploppa | Es geht nicht um Corona. Es geht nicht darum, Schaden vom deutschen Volke zu wenden. Das bezeugt nicht zuallerletzt das reputierliche Robert-Koch-Institut (RKI). Denn eine Grafik des RKI …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Hessische Geschichten, Kultur, Philipps-Universität

Marburger Alltagsleben im 19. Jahrhundert – Eröffnung am 20. Februar

Einladung Marburger Alltagsleben im 19.JahrhundertMarburg 17.02.2015 (red) Zur Ausstellungseröffnung im Marburger Haus der Romantik, Am Markt 16, wird für Freitag, 20. Februar – 16 Uhr eingeladen. Studierende des Instituts für Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft der Philipps-Universität Marburg laden mit ihren Hochschullehrern Prof. Dr. Marita Metz-Becker und Prof. Dr. Siegfried Becker zur Besichtigung ihrer beeindruckenden und anschaulichen Ausstellung ‚Marburger Alltagsleben im 19. Jahrhundert‘. Vielfältige „Anstrengungen zur Daseinsbewältigung im 19. Jahrhundert durch die unterschiedlichen sozialen Schichten“ ist dabei ein Topos, das viele der Themen und Schwerpunkte dieser Ausstellung als Ergebnis eines zweisemestrigen Projektes verbindet.