MIMIKRY von Kerstin Brätsch in der Rotunde des Fridericianum

05.02.2023 (red) In der Reihe der Interventionen präsentiert das Fridericianum die Arbeit MIMIKRY von Kerstin Brätsch als komplexe, raumgreifende Installation eigens für die Rotunde im Zentrum der Kunsthalle entwickelt. Sie bildet den neuen Rahmen des …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Hessen

Kassel

Museumslandschaft Hessen Kassel

Home » Angesagt, Bildung

Politischer Salon über die ‚Mär vom selbstbestimmten Geschlecht‘

Marburg 09.02.2015 (pm/red) Zu Gast am Freitag, 13. Februar, wie üblich um 18.30 Uhr in der vhs, ist Annette Güldenring, Fach-Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Oberärztin am Westküstenklinikum Heide, dort Transgenderambulanz.
Das Thema des Salons lautet auf „L(i)ebenswerte Transgeschlechtlichkeiten und die Mär vom selbstbestimmten Geschlecht“. Die Veranstaltung möchte über die Denke einer zweigeschlechtlichen Welt hinausblicken in die Vielfalt geschlechtlicher Lebenswelten und ermuntern, sich in der eigenen geschlechtlichen Identität zu reflektieren.
Mit Transidentität verbundene gesundheitliche und psychosoziale Problemen werden benannt. Es wird ein geschichtlicher Rückblick über die letzten 30 Jahre, mit einem Fokus auf die Entwicklungswege transidenter Themen in Gesellschaft, Medizin und Recht gegeben.

Freitag, 13. Februar 2015, 18.30 Uhr vhs Marburg
Atelier Ecke Biegen-/Deutschhausstraße Marburg
Moderation: PD Dr. Johannes M. Becker Friedens- und Konfliktforscher

Contact Us