Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Parteien

CDU Marburg-Biedenkopf lädt zur Podiumsdiskussion zur Sterbebegleitung

Marburg 26.03.2015 (pm/red) Die derzeitige gesellschaftliche Debatte zu den Themen Sterbehilfe und Sterbebegleitung nimmt die CDU Marburg-Biedenkopf zum Anlass das Thema vor Ort zu diskutieren. Hintergrund dabei ist, dass der Deutsche Bundestag noch in diesem Jahr ein Gesetzespaket verabschieden soll, das auch die Palliativ und Hospizversorgung auf eine neue Grundlage stellen soll. Für Mittwoch, 1. April – 19.30 Uhr laden Kreisvorsitzender Dr. Thomas Schäfer und der stellvertretende Vorsitzende MdB Dr. Stefan Heck zu einer Podiumsdiskussion in das TTZ ein.

Als Podiumsteilnehmer werden an diesem Abend diskutieren
– Michael Brand MdB (Koordinator der CDU/CSU-Fraktion zum Gesetzentwurf zur Sterbebegleitung)
– Dekan Hermann Köhler (ev. Dekanat des Kirchenkreises Kirchhain)
– Dr. Carsten Paul (Strafrechtler, Vizepräsident am Landgericht Marburg)
– Dr. med. Jörg Schwab (Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie, Palliativmedizin, phys. Therapie)
Die Moderation der Veranstaltung übernimmt  Dr. Stefan Heck als heimischer Bundestagsabgeordneter.