Einladung zum Marburger Friedensforum: Abrüsten statt Aufrüsten – Sicherheit neu denken

Marburg 10.08.2019 (pm/red) Krieg, Armut, Verzweiflung, Flucht – die Politik braucht Nachhilfe. Kampf um Ressourcen, Militäreinsätze und Rüstungsgeschäfte stehen dem Frieden im Weg. Noch mehr Geld für die Rüstung und Militäreinsätze? Nein – aktive Friedenspolitik …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Architektur, Stadtteile

Dank an Jugendliche für Sanierung Fachwerkhaus im Stadtwald

Fachwerkhaus StadtwaldMarburg 07.07.2015 (pm/red) Auf dem Freizeitgelände „Runder Baum“ im Marburger Stadtwald haben Jugendliche im Rahmen ihres Freiwilligen Jahres der Jugendbauhütte Hessen-Marburg das Fachwerkhaus Frielendorf unter der Leitung von Oliver Dahn saniert. Die Jugendbauhütte ist ein Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd).

„In diesem außergewöhnlichen Projekt entsteht ein Kleinod, das unser Gelände bereichert und sich hervorragend in die Umgebung einpasst“, dankte Bürgermeister Dr. Franz Kahle den Jugendlichen vor Ort für ihr Engagement.

Seit 2013 bauen Jugendliche das Gebäude für die Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg. Das Haus selber ist eine Schenkung des Freilichtmuseums Hessenpark. Der Bau des Gebäudes ist auf mehrere Jahre angelegt und wird im Frühjahr 2016 seinen Abschluss finden.

In sechs Seminarwochen hatten sich zuvor die Freiwilligen getroffen und sich mit Baugeschichte, Denkmalpflege und den unterschiedlichen historischen handwerklichen Techniken befasst. In dieser Woche wurden die Gefache mit Kalk nach Vorlage aus dem Hessenpark verputzt, die Fenster eingebaut, das Fachwerk ausgeklotzt und auch eine Zwischenwand gemauert.

Auch die Vorgänger der diesjährigen Freiwilligen aus dem Zyklus 2013/2014 waren zum zweitägigen Nachtreffen eingeladen. Alle arbeiteten an diesem Wochenende noch mal freiwillig am Fachwerkhaus, um gemeinsam den Bauprozess voranzubringen.