Freilichtmuseum Zeiteninsel soll am zum Internationalen Museumstag 2022 eröffnen

Marburg 20.05.2019 (pm/red)  Die “Zeiteninsel – Freilichtmuseum im Marburger Land“ nimmt weiter Gestalt an. Nun stellten die Genossenschaft der Zeiteninsel, die Gemeinde Weimar, die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf den Zeitplan für den weiteren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Rundschau

Ederkooperation präsentiert erste Eder-Radweg Website

Eder-Radweg onlineMarburg 26.02.2016 (pm/red) Auf 185 km verbindet der Eder-Radweg das Wittgensteiner Land, das Waldecker Land und das Kurhessische Bergland miteinander. Dort werden Radfahrer willkommen geheißen und es lässt sich das Fahrradfahren ganz besonders genießen. Auf verträumter Strecke abseits von Lärm und Hektik kann man hier Natur und Bewegung wunderbar miteinander vereinen.

Der Eder-Radweg erfreut sich großer Beliebtheit, nicht nur bei der alljährlich stattfindenden Eder-Bike-Tour, sondern auch bei radfahrfreudigen Touristen, die immer öfter diesen Flussradweg erkunden möchten. Deshalb freuen sich die Mitglieder der Ederkooperation die neue Website präsentieren zu können.

Auf der Startseite findet der Gast den Streckenverlauf sowie eine Kurzbeschreibung des Radweges, Highlights, aktuelle Informationen und einen sogenannten „Header Slider“ mit großen Bildern aus der Region, die sich themenbezogen über alle Seiten ziehen.
Direkt unter Streckenverlauf, befindet sich eine digitale Outdooractive Karte, die noch optimiert werden wird.
Es werden 4 Tourenvorschläge mit Fotos, Text und Kilometerangaben präsentiert.

Eder-RadwegMit bisher 19 radfahrfreundlichen Unterkunftsbetrieben, die spezielle Mindestkriterien erfüllen, geht die Seite an den Start. Ziel ist es noch weitere Betriebe zu akquirieren, die dann innerhalb der nächsten zwei Jahre online buchbar sein sollen.
Unter Service werden die unterschiedlichen Anreise-Möglichkeiten vorgeschlagen, sowie Fahrradverleih- und Aufladestationen und Reparaturwerkstätten genannt.

Die GPX Daten des Routenverlaufs stehen zum Download bereit, wie auch der Eder-Radwegflyer.
Im nächsten Schritt sollen die gastronomischen Betriebe an der Strecke erfasst und in den Web-Auftritt aufgenommen werden.
—>Eder-Radweg online