Vom Lockdown zum Lookdown – Von der Zwangsdemütigung durch Rotzmasken

Kassel 24.04.2020 Gastbeitrag von Hermann Ploppa | Es geht nicht um Corona. Es geht nicht darum, Schaden vom deutschen Volke zu wenden. Das bezeugt nicht zuallerletzt das reputierliche Robert-Koch-Institut (RKI). Denn eine Grafik des RKI …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Rundschau

Schangsongs de la Gosse & Swing dö Garasch in der Alten Kirche Bürgeln

MalcantoMarburg 23.02.2016 (pm/red) Die Gruppe Malcanto eröffnet die Reihe der Konzerte in der Alten Kirche Bürgeln am Samstag, dem 19. März. Als „rotzfrech“ wird wohlmeinend deren Musik beschrieben. Und tanzbar ist es zudem, was Peter Volksdorf, Markus Wiemeler, Siegfried Steiner und Erich Th. Singer aus Akkordeon, Mandoline, Schlagzeug, Bass und diversen Blasinstrumenten heraus holen.

„Schangsongs de la Gosse & Swing dö Garasch“ nennen sie ihr Programm. Damit meinen sie das genaue Gegenteil von „Hochkultur“. Der musikalische Cocktail, den sie mixen, besteht aus Garagenswing und Gassenhauern. Darin brodeln Polka, Tango, Walzer, Bluegrass, Django-Swing und Latinorhythmen einträchtig neben einander. Die meisten ihrer Texte stammen von Peter Volksdorf, dem Akkordeonisten der Gruppe. Es geht immer verständlich zu, nämlich durchwegs auf deutsch, aber gelegentlich auch deftig. Vom „Straßenköterwalzer“ bis zum „Versagertango“ ist allerhand zu hören.

Der Eintritt ist frei. Spenden für den gastgebenden Kulturverein sind willkommen.

Malcanto in der Alten Kirche Bürgeln
Samstag, 19. März – 18 Uhr