Strohballen statt Beton – Mönche bauen nachhaltiges Gästehaus

Kassel 06.04.2021 Gastbeitrag von Ursula Wöll Der Klimawandel ist allgegenwärtig und wirksame Maßnahmen werden diskutiert. Neben einer Energieerzeugung mit Windkraft und Sonnenenergie und einer Verkehrswende hat das Bauen einen gewichtigen Anteil an einer umweltfreundlichen oder …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Energie

Bildung

Hessen

Kassel

Willingshausen

Home » Bildung, Philipps-Universität

Forschung hautnah beim Wissenschaftsfest „campus marburg“

Logo Campus Marburg 2016Marburg 31.5.2016 (pm/red) 120 Programmpunkte bietet das zweite Wissenschaftsfest „campus marburg“ am Freitag, 10. Juni, ab 14 Uhr auf dem Campus Lahnberge und ab 17 Uhr in der Innenstadt rund um das Hörsaalgebäude bis in die Nacht. „Wissenschaft zum Greifen nah – das ist es, was die besondere Faszination von ,campus marburg‘ ausmacht“, freute sich Kulturdezernentin Kerstin Weinbach. Die einzigartige Vielfalt an Workshops, Vorträgen, Diskussionen, Theater und Shows führe Universität und Stadtgesellschaft zusammen und mache Forschung zu einem echten Erlebnis, betonte sie.

„Für die Neuauflage am 10. Juni 2016 stellte sich auch die Frage nach einer klugen Weiterentwicklung auf der Grundlage unserer Erfahrungen aus 2013“, führte Uni-Vizepräsident Schachtner aus. „Wir sind überzeugt, dass uns das gelungen ist; vor allem mit der stärkeren Einbeziehung des Campus Lahnberge und der Campusmeile neben dem Chemie-Neubau. Der neue Termin im Frühsommer ermöglicht zudem Außenveranstaltungen sowie Mitmachexperimente und -aktionen.“

Ohne die Beteiligung Vieler kann ein so großes Fest nicht stattfinden. Wie Forschung in den Alltag wirkt, können Besucherinnen und Besucher bei interaktiven Angeboten erfahren, zum Beispiel bei der Robotik zum Anfassen, beim chemischen Experimentalvortrag oder bei der Präsentation Roboter-assistierten Operierens. Eine Wiederauflage des Publikumsmagneten von 2013 gibt es auch: Unter dem Titel „Summa cum laude“ streiten die besten Poetry-Slammer Deutschlands am Abend um die Publikumsgunst – moderiert von Lars Ruppel.

Der Eintritt zum Fest kostet 5 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.
Programm für campus marburg zum Download.