Adler ohne Krallen – Weil die russische Wirtschaft kräftig wächst, werden die Sanktionen des Westens irrelevant

Marburg 22.02.2019 | Die hybride Kriegsführung der USA setzt seit langem auf Wirtschaftssanktionen als Unterwerfungs- und Disziplinierungsmaßnahme. Es mehren sich jedoch die Anzeichen, dass die Methode allmählich ausgedient hat, meint Mac Slavo. Die USA haben …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Büchertisch

Buchvorstellung ‚Die konstruierte Frau und ihr Körper’

Marburg 6.7.2016 (pm/red) Helga Krüger-Kirn untersucht anhand konkreter Fallgeschichten aus der psychoanalytischen Praxis die weibliche Identitäts-
entwicklung. Welche Rolle spielen dabei der Körper und die gesellschaftlichen Weiblichkeitsnormen und -ideale. Körperpraktiken in Bezug auf Schönheit (Essstörungen) werden dabei ebenso thematisiert wie im Rahmen von Kinderwunsch und Mutterschaft Abtreibung und Reproduktionsmedizin. Der Zusammenhang von Körper und geschlechtlicher Subjektivierung wird theoretisch mit Bezug auf Freud, Lacan, Laplanche und Butler diskutiert.

Diese Themen des Buches  ‚Die konstruierte Frau und ihr Körper. Eine psychoanalytische, sozialwissenschaftliche und genderkritische Studie‘ stellt die Autorin vor.
Helga Krüger-Kirn ist eine in Marburg lebende und arbeitende Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin. „Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es.“ Simone de Beauvoir: Das andere Geschlecht“.

Dienstag, 12. Juli – 20.00 Uhr
TTZ Eintritt: frei