Nutzungsverzicht im Wald schadet Wald und Klima:  Nabu Hessen fordert eine großzügige Ausweisung von Wald-Wildnisgebieten

Kassel 08.01.2020 Gastbeitrag von Roland Irslinger | In der Wohlfühl-Ökoszene um Autor Peter Wohlleben herrscht die Meinung, man solle wegen des Klimaschutzes den Wald besser in Ruhe lassen statt ihn zu nutzen. In einer Studie …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Parteien, Wirtschaft

Diskussionsabend TTIP – Wo stehen wir? MdB Sören Bartol lädt mit Kollegen ein

ttip-demo-17-septemberMarburg 9.9.2016 (pm/red) Die Freihandelsabkommen TTIP und CETA der Europäischen Union mit den USA und Kanada stehen mehr denn je in der Kritik. Am Samstag, 17. September, finden dazu bundesweit Großdemonstrationen statt, die sich gegen die Freihandelsabkommen und den darin angelegtem Ausverkauf deutscher und europäischer Interessen wenden. Vor diesem Hintergrund lädt der heimische Bundestagsabgeordnete Sören Bartol zusammen mit seinem Bundestagskollegen Willi Brase für Donnerstag, 15. September – 19 Uhr, zu einer Diskussion über das Freihandelsabkommen TTIP in das Software Center (TTZ) in Marburg ein.

Gast wird sein der Europaabgeordnete Bernd Lange. Dieser ist Berichterstatter der SPD für TTIP im Europäischen Parlament und Vorsitzender des einflussreichen Handelsausschusses. Gemeinsam wollen die drei Abgeordneten die Haltung der SPD zu dem Freihandelsabkommen darstellen und dann in eine Diskussion mit dem Publikum einsteigen. Bekanntlich hat sich in der SpPD, angeführt von Parteivorsitzenden Gabriel, ein klarer Stimmungswandel gegen TTIP breit gemacht.
Zu dem prominent besetzten Diskussionsabend mit zwei Bundestagsabgeordneten und einem Europaabgeordneten sind alle am Thema interessierten BürgerInnen eingeladen.

Diskussionsabend TTIP im TTZ
Donnerstag, 15. September – 19 Uhr