Weiterbau der A 49 unwahrscheinlich und was passiert, wenn die A 49 bei Treysa endet?

Kassel 23.05.2020 (pm/red) Eine aktuelle Petition beim Hessischen Landtag und das laufende Klageverfahren gegen die A 49 machen den Weiterbau der umstrittenen Autobahn unwahrscheinlicher. Das Aktionsbündnis „Keine A 49“ hat sich deshalb mit den Folgen …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Stadt Marburg

Energie

Gastbeitrag

Angesagt

Kassel

Home » Freizeit

Anmelden für die Spielzeugbörse am 12. November

Marburg 2.11.2017 (pm/red) Zu viele Spielsachen, zu wenig Platz im Kinderzimmer – da kann die Spielzeugbörse der städtischen Jugendförderung in der Großsporthalle am Georg-Gaßmann-Stadion helfen. Am Sonntag, 12. November, von 10 bis 15 Uhr können Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren nicht mehr benötigtes Spielzeug zum Verkauf anbieten.

Am Mittwoch, 1. November, beginnt die Tischreservierung im Haus der Jugend, Frankfurter Straße 21, Raum 206. Eine Tischkarte kostet sieben Euro. Die Tischvergabe ist montags bis mittwochs von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tischkarte kann auch unter www.ferien.marburg.de bequem im Internet vorbestellt werden. Einlass für die Verkäuferinnen und Verkäufer ist am 12. November um 9 Uhr, ab 10 Uhr ist für die Besucherinnen und Besucher geöffnet. Für alle, die sich vor, während oder nach dem Bummel durch das riesige Angebot der Spielzeugbörse stärken möchten, gibt es Kuchen, Waffeln, Würstchen und Getränke.

Nähere Informationen gibt es unter (06421) 201-1452 oder unter (06421) 201-1267.