Einladung zum Marburger Friedensforum: Abrüsten statt Aufrüsten – Sicherheit neu denken

Marburg 10.08.2019 (pm/red) Krieg, Armut, Verzweiflung, Flucht – die Politik braucht Nachhilfe. Kampf um Ressourcen, Militäreinsätze und Rüstungsgeschäfte stehen dem Frieden im Weg. Noch mehr Geld für die Rüstung und Militäreinsätze? Nein – aktive Friedenspolitik …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Ausstellungen, Kultur

„vertikal“ – Arbeiten der SCHNITTMENGE ab 16. Dezember in Wetzlar


Marburg 12.12.2018 (pm/red) Die Wetzlarer Künstlergruppe SCHNITTMENGE lädt ein ein zur nächsten Ausstellung in ihre Künstlergalerie am Domplatz. Unter dem Titel „vertikal“ präsentieren Anne Held, Klaus Reuter, Karl-August Sarges, Mechthild Trimborn und Erhard Waschke aktuelle Arbeiten zum Thema.
Die Ausstellung gibt es ab ab 14. Dezember zu sehen, Vernissage ist am Sonntag, 16. Dezember, 15 Uhr. Zum Künstlergespräch wird für Sonntag, 30. Dezember, 15 Uhr, eingeladen.

Die SCHNITTMENGE ist ein Freundeskreis von Künstlern aus dem Raum Wetzlar, die ihre unterschiedlichen Sichtweisen, Arbeitsweisen und Arbeiten gegenseitig wertschätzen und deren Gemeinsamkeiten in einer „Schnittmenge“ vereinigt sehen.
Die Präsentationsplattformen der SCHNITTMENGE sind temporärer Natur, an Orten, die vorübergehend der Kunst Raum geben.
Zur Zeit ist dieser Ort die Galerie/Werstatt am Domplatz 14 in Wetzlar, direkt neben dem Stadthaus am Dom. Die Dauer der Ausstellung noch steht nicht endgültig fest.