Online-Atlas INKAR wurde aktualisiert und erweitert – bessere Abbildung der Lebensverhältnisse in Deutschland

Marburg 2808.2019 (pm/red) Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Soziales

SSG-Goalballer vor spannender Saison

Goalball SSG Blista Marburg. Foto Jochen Günther

Marburg 18.01.2019 (pm/red) Das Jahr 2018 war für die Marburger Goalballer ein erfolgreiches Jahr. Die Lahnstädter gewannen zum elften Mal den Meistertitel. In der Saison 2019 warten neue Herausforderungen auf das Team.
Erstmals wird die SSG gleich drei Teams in 1. und 2. Liga an den Start schicken. Grund hierfür ist eine Liga-Reform: die 1. Liga wurde auf sechs Teams verkleinert, dafür eine 2. Liga eingeführt und in der 1. Liga wird nun in Hin- und Rückrunde gespielt.

Personell hat sich auch in den Teams einiges getan. Für die Mannschaft in der 1. Liga kommen Kürsat Özdem (BVSV Nürnberg) und Nationalspieler David Koch (FC St. Pauli) nach Marburg. Tobias Vestweber, in der Vorsaison noch Spieler-Trainer, wird sich völlig auf die Aufgabe an der Seitenlinie fokussieren. Somit wird für das Team in der Bundesliga die Saison spannend. In dieser Teamkonstelation wird sich in den zehn Liga-Spielen vieles auf Nationalspieler Michael Feistle fokussieren. Der 26-jährige ist bei den Herren und der SSG seit vielen Jahren Stammspieler und Top-Torjäger. „Ich freue mich, dass mit David noch ein Teamkollege der Herren dabei sein wird. Jedoch ist das keine Garantie für ein Podiumsplatz“, so der Vize-Weltmeister Feistle.

In der 2. Liga setzt man auf Jugend und Damen: dort werden in der Staffel „Mitte“ zunächst zwei Teams antreten. Eines davon ein reines Damen-Team, das andere ein Team voller Nachwuchsspieler. „Wichtig ist uns, dass die jüngeren Spieler Spielpraxis sammeln können“, so die Trainer Sascha Schäfer und Tobias Vestweber. Zudem wird das Damen-Team aus allen Marburger Nationalspielerinnen bestehen. Hierfür wechselt Pia Knaute, die bereits 2016/17 für die SSG spielte, zurück an die Lahn vom Chemnitzer BC. Für die Damen liegt der Fokus darauf, sich gemeinsam auf die Aufgaben bei den World Games (Qualifikationsturnier zu den Paralympics in Tokyo) und die Heim-EM in Rostock vorzubereiten und einzuspielen.

Die Herren müssen bei den World Games nicht antreten, da sie bereits qualifiziert sind: „Jeder von uns freut sich schon riesig auf die EM im eigenen Land und dafür haben wir auch schon die Vorbereitung eingeläutet“, so Feistle.

Starten wird die Saison am 23.02. in Chemnitz mit dem ersten Spieltag der Bundesliga, der Spieltag der 2. Liga – Staffel Mitte wird am 13.04.2019 in heimischer Halle ausgetragen werden.