Physiker erneuern Warnung vor den gravierenden Folgen durch den menschengemachten Klimawandel

Marburg 12.06.2019 (pm/red) Bereits vor über vier Jahrzehnten warnte die Deutsche Physikalische Gesellschaft vor den Gefahren des menschengemachten Klimawandels. Vor der Bonner Climate Change Conference erneuert die DPG nun ihren Appell, alles zu tun, um …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung, Philipps-Universität, Schule

34. Hochschultage Physik: Physik in Kunst und Archäologie

Marburg 01.02.2019 (pm/red) Wie kann man das Alter archäologischer Funde feststellen, zum Beispiel der Himmelsscheibe von Nebra? Wie bestimmt man die Pigmente in Gemälden, die übermalt wurden? Woher weiß man, dass schon vor der Eisenzeit Gegenstände aus Eisen gefertigt wurden? Diese und andere Fragen behandeln die 34. Hochschultage Physik mit zahlreichen Vorträgen und Workshops am 18. und 19. Februar 2019 unter dem Titel „Physik in Kunst und Archäologie“.

Die Veranstaltung des Fachbereichs Physik der Philipps-Universität Marburg und des Staatlichen Schulamtes für den Landkreis Marburg-Biedenkopf richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, aber auch an die interessierte Öffentlichkeit, an Studierende und an die Mitglieder des Fachbereichs Physik. Mit Voranmeldung können auch – in einem begrenzten Kontingent – Schülerinnen und Schüler höherer Jahrgangsstufen teilnehmen.

Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 11. Februar 2019 unter der E-Mail-Adresse dekanat@physik.uni-marburg.de anmelden.

18. und 19. Februar 2019
Großer Hörsaal, Renthof 5, 35037 Marburg
Veranstalter: Fachbereich Physik der Philipps-Universität
mit dem Staatlichen Schulamt für den Landkreis Marburg Biedenkopf