Einsamkeit im Alter: Eine Bratwurst beim Stadtfest mitzuessen, wäre schon schön gewesen

Marburg 15.07.2019 (pm/red) „Wir haben Dich nicht gefragt, ob Du zum Stadtfest mitkommen willst, es ist doch zu beschwerlich für Dich“. Es stimmt, denkt die angesprochene, ältere und behinderte Person. Es wäre zu beschwerlich, aber …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Bildung

Was tun gegen Rassismen und Antisemitismus?

Marburg 07.02.2019 (pm/red) Am Montag, 11. Februar, referiert Matti Traußneck von der Uni Marburg im Rahmen der Ringvorlesung „Konflikte in Gegenwart und Zukunft“. Der Titel des Vortrags ist „Was tun gegen Rassismen und Antisemitismus? Analyse, Kritik und Gegenstrategien“.

Matti Traußneck hat Politikwissenschaft, Neuere deutsche Literatur sowie Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg studiert. Seit 2013 ist Traußneck wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Demokratieforschung am Institut für Politikwissenschaft der Uni Marburg. Dort forscht sie zu Ungleichheitsverhältnissen und Kapitalismus, Rassismus, Antisemitismus, Antiromaismus, Geschlecht, Ableismus, Nationalsozialismus, Kolonialismus, Erinnerungspolitiken, postkolonialen und intersektionalen Theorien sowie politischer Philosophie.

Die Ringvorlesung findet ab 18:30 Uhr in Raum +1/0010 des Uni-Hörsaalgebäudes in der Biegenstraße 14 statt.