Einsamkeit im Alter: Eine Bratwurst beim Stadtfest mitzuessen, wäre schon schön gewesen

Marburg 15.07.2019 (pm/red) „Wir haben Dich nicht gefragt, ob Du zum Stadtfest mitkommen willst, es ist doch zu beschwerlich für Dich“. Es stimmt, denkt die angesprochene, ältere und behinderte Person. Es wäre zu beschwerlich, aber …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Sport

Marburg mit zwei bitteren Niederlagen

Marburg 17.03.2019 (pm/red) Der zweite Spieltag der Goalball Bundesliga brachte für die Mannschaft der SSG Blista Marburg keinen Erfolg mit sich. Dabei musste das Trainerteam noch kurzfristig den Kader umstellen: Topscorer Michael Feistle fiel krankheitsbedingt aus, dafür rückte Nils Emig ins Team auf.

Doch war dies ein herber Rückschlag für die Mittelhessen, gerade auch im Kampf um die Meisterschaft. So musste man ersatzgeschwächt ins Top-Spiel gegen den Chemnitzer BC gehen, welche man auch deutlich mit 1:11 verloren geben musste. Im zweiten Spiel des Tages ging es noch gegen den Gastgeber Rostocker GC Hansa. Dort verlor man mit 4:9. Erst in der Mitte der zweiten Halbzeit fand das Marburger Team eine defensive Stabilität und offensiv mehr Lösungen. Doch war das Offensivspiel in beiden Begegnungen nicht druckvoll und so stehen am Ende zwei verdiente Niederlagen zu buche.

Doch war der SSG ein wenig hold: Verfolger BVSV Nürnberg ließ überraschend Punkte gegen das Tabellenschlusslicht aus Königs Wusterhausen liegen. Somit verbleibt das Marburger Team mit neun Punkten auf dem zweiten Rang in der Tabelle. Die Tore an diesem Wochenende erzielten Nils Emig (3 Treffer), Jan Wolf (1 Treffer) und David Koch (1 Treffer).

Für die Marburger geht es weiter am 27.04. beim ersten Spieltag der Rückrunde in Dresden. Hier werden die Gegener Rostock, Chemnitz und Königs Wusterhausen heißen, hier kann das Team Wiedergutmachung betreiben.

Doch steht vorher am 13. April in heimischer Halle für die zweite und dritte Mannschaft der SSG die Staffel Mitte in der 2. Bundesliga an. Hier gilt es sich einen der ersten beiden Plätze zu erspielen, die zur Teilnahme an der Play-off-Runde Ende Mai in Ilvesheim berechtigen.