Einladung zum Marburger Friedensforum: Abrüsten statt Aufrüsten – Sicherheit neu denken

Marburg 10.08.2019 (pm/red) Krieg, Armut, Verzweiflung, Flucht – die Politik braucht Nachhilfe. Kampf um Ressourcen, Militäreinsätze und Rüstungsgeschäfte stehen dem Frieden im Weg. Noch mehr Geld für die Rüstung und Militäreinsätze? Nein – aktive Friedenspolitik …

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
Philipps-Universität

Stadt Marburg

Verkehr

Kultur

Wohnen

Home » Angesagt

Osterspaziergang des Marburger Friedensbündnisses

Marburg 14.04.2019 (pm/red) Vom 19. bis zum 22. April 2019 finden Osteraktivitäten der Friedensinitiativen statt und sollen ein Zeichen für „Abrüsten statt Aufrüsten“ und gegen die, durch die US-amerikanische Aufkündigung des INF-Vertrages, drohende neue atomare Aufrüstung setzen. In Marburg wollen Demonstranten deutlich machen, dass die beabsichtigte Ausweitung der deutschen Hochrüstung und weitere Militarisierung der europäischen Politik von  nicht unwidersprochen hingenommen wird. Die Bundesregierung solle endlich die Friedensfrage aufgreifen und sich gegen Kriege und Waffenlieferungen und stattdessen für Frieden, Abrüstung und eine neue Entspannungspolitik einsetzen, lautet eine Forderung.

Am Karsamstag, den 20. April gibt es eine Fahrrad-Demo nach Stadtallendorf. Dort ist in der Herrenwaldkaserne die Division Schnelle Kräfte stationiert. Das Motto der Division: „Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit“ spiegelt die Bereitschaft und den Willen aller ihrer Soldaten und Soldatinnen wider, schneller als andere Kräfte im Ausland eingesetzt werden zu können. (Originialtext von der DSK-Internetseite).
Die Friedensbewegten setzen dagegen: Fahrradfahren für den Frieden. Für Abrüstung statt Aufrüstung. Gegen weltweite Militäreinsätze. Start ab Marburg ist um 11 Uhr am Elisabeth-Blochmann-Platz.
Der traditionelle Osterspaziergang des Marburger Friedensbündnisses findet am Ostermontag, 22. April, statt.
Treffen um 11 Uhr am Deserteurdenkmal, Frankfurter Straße 7 um dann gemeinsam zur Kundgebung ab 12.30 Uhr am „Kriegsdenkmal“ im Schülerpark zu demonstrieren. Die Abschlussveranstaltung mit Imbiss und Kultur findet im Vereinsheim der Ortenberg-Gemeinde statt.